Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Getting dirty - back to the roots - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.02.2018, 09:28   #1
Kampfzwerg
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kampfzwerg
 
Registriert seit: 10.12.2008
Ort: Raubling
Beiträge: 573
Getting dirty - back to the roots

Im Elbaman Thread hatte ich es ja schon angedroht.
Hier ist er also mein Blog.
Ich werde ihn jetzt mal starten und schauen wie es sich entwickelt.
Der Titel ist zumindest schon mal so gewählt, dass es eine langfristige Story werden kann.
Dazu aber später mehr.

Ich fange jetzt erstmal von vorne an.
Ich bin der Maxi (Max, Maximilian,...) und komm aus dem schönen Oberbayern. Mit meinen 28 Lenzen gehe ich in meine 20. Triathlonsaison. Am meisten Spaß machen mir die Rennen und da eine gute Mischung aus Sprint, OD, MD und auch ab und an eine LD und die Ligarennen in Bayern dürfen auch nicht fehlen. Im Schnitt bin ich so auf 10 - 12 Triahtlons pro Saison gekommen, zusätzlich noch der ein oder andere Laufwettkampf. Für Action ist also über den Sommer gesorgt.
Vergangenes Jahr gab es mit dem Abschluss meines Studiums und dem Einstieg ins Arbeitsleben einiges an Veränderung und aus der geplanten "Übergangssaison" wurde eine ordentliche Saison mit einer grandiosen Form für die Langdistanz beim Elbaman. Dort gab es dann leider aufgrund des Wetters kein Happy-End. (für die ganz neugierigen nachzulesen im Elbaman faden, für alle anderen bald auch hier )

Relativ bald ist dann der Plan entschanden dieses Jahr nochmal einen Versuch auf der Langdistanz zu wagen und weil es bis Ende September sehr lang ist, werden es zwei Stück werden.
Wobei der Plan ist, bei der einen auf Bestzeit zu gehen und auf Elba wird es tatsächlich ein Rennen auf Platzierung werden.

Zum Abschluss dieser Einleitung schließe noch den Bogen zum Titel in einer Kurzversion (die Langversion werde ich auch demnächst mal verfassen, das würde den Beitrag vermutlich sprengen).

Im zarten Alter von 6 Jahren war ich stolzer Besitzer meines ersten Mountainbikes und auch entsprechend viel in den heimischen Bergen unterwegs. In den letzten 3 Jahren hat sich bei mir dann auch noch neben dem Spaß ein gewisses Talent für die "dreckige" Variante des Triathlons gezeigt. Deshalb wird die Ausrichtung ab 2019 in diesen Bereich gehen.

Das war es jetzt vorerst mal mit der "kleinen" Einleitung. Ich bin schon gespannt wie sich der Faden hier entwickelt.

__________________
Win and lose, fast and slow, strong and weak - those are just categories.
If you do it with passion, you will not lose.
If you do it with love, you will not lose.

https://vimeo.com/152426375

Klick mich
Kampfzwerg ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 09:59   #2
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 4.702
Zitat:
Zitat von Kampfzwerg Beitrag anzeigen
Mit meinen 28 Lenzen gehe ich in meine 20. Triathlonsaison.
Wow das ist beeindruckend! Ich bin gespannt!

Hoffe du postet mal ein paar Zeiten. Welche Platzierung in Elba wäre denn realistisch?
Mirko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 11:37   #3
Kampfzwerg
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kampfzwerg
 
Registriert seit: 10.12.2008
Ort: Raubling
Beiträge: 573
Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
Hoffe du postet mal ein paar Zeiten. Welche Platzierung in Elba wäre denn realistisch?
Alles zu seiner Zeit.
Also im vergangenen Jahr hat mir der Fahrer des Führungsmotorrads den Rennabbruch mitgeteilt. Die Zielsetzung ist also eindeutig.

Allerdings ist es ein langer Tag und es kann einfach zu viel passieren um eine Vorhersage zu treffen. Wir werden sehen was letztendlich dabei rauskommt.
__________________
Win and lose, fast and slow, strong and weak - those are just categories.
If you do it with passion, you will not lose.
If you do it with love, you will not lose.

https://vimeo.com/152426375

Klick mich
Kampfzwerg ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 09:41   #4
Kampfzwerg
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kampfzwerg
 
Registriert seit: 10.12.2008
Ort: Raubling
Beiträge: 573
Die Anfänge meiner sportlichen Aktivitäten liegen, wie bei vielen Kindern und Jugendlichen aus den Voralpenregionen, beim Alpinen Skisport.
Mit 6 Jahren bin ich die ersten Rennen gefahren. 1998 nahm ich das erste Mal an einem Duathlon im Nachbarort Teil. Dieser war ausschließlich für Kinder und Jugendliche von 5 - 16 Jahre. Heute gibt es das Rennen in Form eines Triathlons. https://www.triathlon-brannenburg.de...v-brannenburg/
Ab dem Moment war dann auch die Leidenschaft geweckt und im gleichen Jahr folgten noch 2 Triathlons.
Dank einer Kinder- und Jugendtriathlonserie in Tirol gab es auch immer mehr als genug Auswahl an Rennen im Sommer und die Trainingsgruppe im Nachbarort hat auch nie langeweile aufkommen lassen.
Irgendwann wurden die Skitage weniger und dafür das Triathlontraining auch im Winter mehr.
In Rosenheim fand ich dann asyl im Schwimmverein und in der Leichtathletikgruppe, wo ich neben starken Trainingspartnern, auch die technischen Grundlagen in den beiden Disziplinen kennenlernen durfte.

Nach den ersten Jahren im Schüler- und Nachwuchsbereich, folgten mit 15 Starts auf den ersten Volksdistanzen (Damals - man werd ich alt - ging das noch ohne Probleme) und über verschiedene Ecken kam ich dann 2006 in den Genuss meines ersten Starts in der 2. Bundesliga.
Dieses Rennen, ein Teamwettkampf, hat sich bei mir auch nachhaltig eingebrannt.
Schon auf dem Rad waren die ersten Krämpfe da und dank dem Umstand, dass wir nur zu 4. am Start waren, wurde ich anschließend noch von 2 Teamkollegen zu einer neuen 5 km Bestzeit durch den Darmstädter Bürgerpark geschoben.
Im gleichen Jahr folgte dann noch die erste Olympische Distanz am Schliersee.
2007 die erste Mitteldistanz in Saalfelden, wo es damals noch über die "klassischen" 1,9/90/21 km ging und 2008 die erste Langdistanz in Klagenfurt (für die Zahlenfreaks: 9:48 h).
Da mir im Training schon immer das Ballern mehr Spaß gemacht hat als die langen, langsamen Grundlageneinheiten und ich gerne bei vielen Rennen am Start stehe, habe ich mich in den folgenden Jahren auf die kürzeren Distanzen konzentriert.
Der Fokus lag auf der Mitteldistanz, die kleinen lokalen Rennen und auch die Ligarennen in Bayern durften aber in keinem Jahr fehlen.
Im Jahr 2011 gab es 2 Wochen vor dem Ironman Regensburg einen Anruf und die Frage ob ich nicht spontan Lust hätte zu starten. Kann man ja mal machen, nach 9:50 h war dann auch der Spaß vorbei.

Die nächste "seriöse" Langdistanzvorbereitung gab es 2015 und das Rennen in Moritzburg kam einem perfekten Rennen schon recht nahe. Ordentliches Schwimmen, gefolgt von einem kontrolliertem Radfahren und einem Lauf, der mit 3:00:09 Stunden ganz nahe an der Traumzeit war. Als Belohnung durfte ich nach 9:17 h in der Mitte des Podiums Platz nehmen.
Im folgenden Jahr kam dann wieder der Schritt zurück auf die kürzeren Strecken und mit dem Erfolg bei der Wolfgangseechallenge ist die Leidenschaft fürs Mountainbike und den Crosstriathlon wieder erweckt worden. Im gleichen Jahr konnte ich noch sehr überraschend den Bayerischen Titel über die Olympische Distanz (Draftingrennen) holen und auch auf der Mitteldistanz nochmal einen Schritt machen.
Das vergangene Jahr hatte ich ja schon als Übergangsjahr angeschnitten. Trotz allem gab es das ein oder andere schöne Rennen und auch mit dem 10. Platz über die Mitteldistanz am Chiemsee und dem 5. Platz bei der Österreichischen Meisterschaft im Crosstriathlon das ein oder sportliche Highlight.

More too come soon.

__________________
Win and lose, fast and slow, strong and weak - those are just categories.
If you do it with passion, you will not lose.
If you do it with love, you will not lose.

https://vimeo.com/152426375

Klick mich
Kampfzwerg ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 10:22   #5
elme
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.11.2017
Beiträge: 242
Hallo Kampfzwerg,


als Landkreisnachbarin werde ich deinem Blog mit großen Intresse verfolgen

Einige Parallelen zu meiner Kinder gibt es schon. Sie fahren leidenschaftlich gern Ski vor allen der Sohn und letztes Jahr waren sie beiden in Brannenburg am Start. War eine super Veranstaltung trotz Dauerregen.

LG, elme
elme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 08:03   #6
Kampfzwerg
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kampfzwerg
 
Registriert seit: 10.12.2008
Ort: Raubling
Beiträge: 573
Zitat:
Zitat von elme Beitrag anzeigen
Hallo Kampfzwerg,


als Landkreisnachbarin werde ich deinem Blog mit großen Intresse verfolgen

Einige Parallelen zu meiner Kinder gibt es schon. Sie fahren leidenschaftlich gern Ski vor allen der Sohn und letztes Jahr waren sie beiden in Brannenburg am Start. War eine super Veranstaltung trotz Dauerregen.

LG, elme
Guten Morgen Elme,

Das freut mich

Flintsbach ist ein tolles Rennen. Leider hat es die letzten Jahre nicht geklappt um selbst vor Ort zu sein.
Es ist immer wieder scbön zu sehen mit wie viel Spaß und Elan schon die jüngsten unterwegs sind.
__________________
Win and lose, fast and slow, strong and weak - those are just categories.
If you do it with passion, you will not lose.
If you do it with love, you will not lose.

https://vimeo.com/152426375

Klick mich
Kampfzwerg ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 20:30   #7
CHA23
Szenekenner
 
Benutzerbild von CHA23
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Taufkirchen
Beiträge: 986
Geht's bei Dir auch in der Liga weiter?
Ich persönlich bin froh, dass ich letztes Jahr endlich den Absprung gefunden habe und fast nur noch offroad oder zumindest definitiv nicht mehr bei Mainstream-Events dabei bin.
Im Gegensatz zu mir, hast dort aber Deine besten Jahre sicherlich noch vor Dir. Bin gespannt was noch so kommt. Inferno wäre genau Dein Ding!
__________________
Servus,
CHA23

Meine Feierabend-Kommentare auf Twitter
CHA23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 20:48   #8
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 4.702
Zitat:
Zitat von Kampfzwerg Beitrag anzeigen
Alles zu seiner Zeit.
Also im vergangenen Jahr hat mir der Fahrer des Führungsmotorrads den Rennabbruch mitgeteilt. Die Zielsetzung ist also eindeutig.
Ah stimmt. Ich wusste da war was. Ich erinnere mich. Ich bin gespannt und freu mich das endlich mal ein ganz schneller berichtet! Ich hoffe ich kann mir ein paar Sachen abschauen!
Mirko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:28 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.