Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Triathlon Total - Roy Hinnen - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Bücher

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.11.2015, 21:23   #17
Pippi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Pippi
 
Registriert seit: 06.02.2008
Ort: Steinen City/ Switzerland
Beiträge: 2.481
Zitat:
Zitat von chrishelmi Beitrag anzeigen
Hab das Buch auch und finde Roy auch etwas "speziell". Aber genau das macht das Buch so interessant. Dinge, die man schon tausendmal irgendwo anders gelesen hat, sind doch langweilig. Von daher finde ich das Buch ganz gut.
Sehe ich auch so.

Bin jetzt anfangs Bikeformel.

Was mich verwundert ist die Empfehlung beim Grundlagentraining jeweils 60-80g Kohlenhydrate pro Stunde aufzunehmen.
Die Gefahr sei zu gross, bei einem "Hungertraining" in einen katobolen Stoffwechsel zu geraten und letztendlich Power zu verlieren.

Zitat:
Zitat von rundeer Beitrag anzeigen
Ich glaube der Roy lässt Angaben zur Periodisierung bewusst weg, weil jeder halt andere Stärken und Schwächen hat und dementsprechend auch andere Sets in der jeweiligen Phase des Jahres braucht.

Die Ansätze sind wirklich recht speziell, aber dadurch auch extrem wertvoll. Mir geben sie jedenfalls neue Inputs und zeigen Alternativen auf. Gerade um neue Reize zu setzen, kann man gut auch mal was anderes probieren.
Sehe ich auch so. Sind ein paar neue Ideen dabei.
__________________
13.01. Arosa Schneehalbmarathon 3. Overall 2. Kat
04.02. Cross Steinen 5. Overall 3. Kat
11.03 Rheinfelden 10km 4. Overall 1. Kat.
25.03 Rhylauf 21.1km 5. Overall 2. Kat.
29.04 Rheintalduathlon 2. AK
06.05 Duathlon EM Vejle 10 AK
27.05 Intervall Duathlon Zofingen 5. Rang AK Schweizermeisterschaft
10.06 Powerman Tramelan 2. Rang AK Schweizermeisterschaft
29.06 Lauererseelauf 5. AK 10. Overall
Duathlon rockt
2. September Powerman Zofingen Duathlon WM 10/150/30

www.stefanmarty.ch

Geändert von Pippi (19.11.2015 um 22:59 Uhr).
Pippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 18:38   #18
aurinko
Szenekenner
 
Registriert seit: 14.11.2011
Beiträge: 1.148
Ich habe es auch, kann damit aber quasi nichts anfangen. Einerseits sind zahlreiche Wiedersprüche in sich selbst drinnen (die von HollyX aufgelisteten sowie noch einige zusätzliche) andererseits finde ich die Trainingsprinzipien für mich großteils zu abwegig. Das ganze Prinzip würde bei mir absolut nicht funktionieren.
aurinko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2015, 23:32   #19
CP-Cycling
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 13
Aurinko, kannst Du das etwas ausführen? Was ist Dir noch aufgefallen und warum würde das Konzept bei Dir nicht funktionieren?
CP-Cycling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2015, 07:07   #20
hossie
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.08.2014
Beiträge: 177
also ich habe das Buch inzwischen mehrfach durchgeblättert und angelesen

die Laktat Push Einheiten fand ich sehr gut und realitätsnah 1 * 4000, 5 * 300 und 1 * 2000 dabei fühlen sich die letzten 2000 an wie im Wettkampf und haben mich gut auf die letzten Wettkämpfe vorbereitet

auch den Ansatz mit einem deutlichen Fokus auf Regeneration finde ich sehr interessant

das mit dem Trainingslager muss ja nicht in Malle sein, aber viele setzen zu sehr auf ein einzelnes Trainingslager zu Beginn der Saison und schießen sich dort ohne Vorbereitung richtig ab, sind dann krank, verletzt und dann ist die Form gleich wieder weg, da können 2-3 konzentrierte Wochenenden sicher helfen

ich konnte bislang einige neue Ansätze entdecken die sicher dafür taugen etwas Abwechslung rein zu bringen und neue Reize zu setzen
hossie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2015, 21:23   #21
CP-Cycling
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 13
Danke für die zahlreichen Kommentare. Da sind wirklich sehr interessante Einschätzungen dabei.

Welche Sets bzw. Schwerpunkte legt legt ihr euch momentan in den einzelnen Sportarten? Ich bin als Triathlon Neuling im Moment stark mit meiner Schwimmtechnik beschäftigt. Heute habe ich mich ml an die Beinarbeit gemacht. Brett in Vorhalte und dann Attacke. Nach der ersten 25 Meter Bahn war ich komplett im Eimer. Das hat mich als Radsportler doch schon sehr frustriert im ersten Moment. Wie sind eure Erfahrungen dort.

Roy hat ja in seiner Zusammenfassung bei der Schwim Formel beschrieben, dass es ihm am Anfang ähnlich ging und er kaum 25 Meter kraulen konnte. Da kann ich mich fast mit einreihen. :-D

Wie sind eure Erfahrungen?
CP-Cycling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015, 07:08   #22
HollyX
Szenekenner
 
Benutzerbild von HollyX
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Paderborn
Beiträge: 777
Hi,

Zitat:
Ich bin als Triathlon Neuling im Moment stark mit meiner Schwimmtechnik beschäftigt. Heute habe ich mich ml an die Beinarbeit gemacht. Brett in Vorhalte und dann Attacke. Nach der ersten 25 Meter Bahn war ich komplett im Eimer. Das hat mich als Radsportler doch schon sehr frustriert im ersten Moment. Wie sind eure Erfahrungen dort.
Ich hab vor 5 Jahren mit Triathlon (im Alter von 42) angefangen - und somit auch das Schwimmen. Seit dem quäle ich mich. Wenn ich ein paar Wochen ausfalle, fang ich von vorne an. Bezogen auf Roy's Vorschläge: Generell setzt hartes Training eine gute Technik voraus. Die hab ich nicht. Also sind die einzigen harten Einheiten, die ich mache 50er mit langer (1' Pause). Bei längeren Intervallen leidet einfach nach der 3. Bahn die Technik so sehr, dass das zum begrenzenden Faktor wird. Ballert man da einfach drüber, kann man zwar die mangelnde Technik kompensieren, aber das solls ja nun auch nicht sein.

Ich hab einen größeren Sprung vor drei Jahren gemacht durch TI, hab dann aber auf die Ratschläge von Schwimmern (hier im Forum gehört) und ein Jahr mal härteres Intervalltraining gemacht. Ergebnis: Ich war genauso schnell wie mit TI, aber platter. Daher die Um-Orientierung.

Auch was den Beinschlag anbelangt, macht Härte nur dann Sinn, wenn du effizient kicken kannst. Ich kann das nicht. Also würde ich (wenn ich am Beinschlag interessiert wäre) da denselben Weg gehen, wie bei jedem anderen Aufbau: Erst mal das aerobe System durch lockere Intervalle trainieren, dann Härte.

Sprach der Blinde zur Farbe

Grüße
HollyX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015, 09:44   #23
CP-Cycling
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 13
Zitat:
Zitat von HollyX Beitrag anzeigen
Hi,



Ich hab vor 5 Jahren mit Triathlon (im Alter von 42) angefangen - und somit auch das Schwimmen. Seit dem quäle ich mich. Wenn ich ein paar Wochen ausfalle, fang ich von vorne an. Bezogen auf Roy's Vorschläge: Generell setzt hartes Training eine gute Technik voraus. Die hab ich nicht. Also sind die einzigen harten Einheiten, die ich mache 50er mit langer (1' Pause). Bei längeren Intervallen leidet einfach nach der 3. Bahn die Technik so sehr, dass das zum begrenzenden Faktor wird. Ballert man da einfach drüber, kann man zwar die mangelnde Technik kompensieren, aber das solls ja nun auch nicht sein.

Ich hab einen größeren Sprung vor drei Jahren gemacht durch TI, hab dann aber auf die Ratschläge von Schwimmern (hier im Forum gehört) und ein Jahr mal härteres Intervalltraining gemacht. Ergebnis: Ich war genauso schnell wie mit TI, aber platter. Daher die Um-Orientierung.

Auch was den Beinschlag anbelangt, macht Härte nur dann Sinn, wenn du effizient kicken kannst. Ich kann das nicht. Also würde ich (wenn ich am Beinschlag interessiert wäre) da denselben Weg gehen, wie bei jedem anderen Aufbau: Erst mal das aerobe System durch lockere Intervalle trainieren, dann Härte.

Sprach der Blinde zur Farbe

Grüße

Deshalb mache ich im Moment auch fast nur Technikübungen, um dort stabil zu werden. Ich werde aber unbedingt mal ein paar Sets ausprobieren. Dafür muss ich natürlich noch den 500m test absolvieren, was mir im Moment wohl sehr weh tun wird :-D

Hast Du Dich mal filmen lassen beim Schwimmen. Man selber sieht ja vieles gar nicht unbedingt. Das wäre doch auch mal interessant.
CP-Cycling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015, 15:52   #24
the man
Szenekenner
 
Benutzerbild von the man
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: baden
Beiträge: 379
Roy hat auf Facebook seinen FTP-Test auf der Rolle als Grundlage für die Bike-Splitts gepostet. Frage: ich mache den Test immer im Freien auf der Straße. Verfälscht da nicht das Ergebnis, wenn ich den auf der Rolle mache?
the man ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:28 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.