Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Bike 2 Work und LD Training - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Kostenlose Trainingspläne > Langdistanz

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.07.2018, 11:02   #1
swimbikerunlifestyle
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von swimbikerunlifestyle
 
Registriert seit: 30.05.2017
Beiträge: 39
Frage Bike 2 Work und LD Training

Moin zusammen,

ich trainiere nach dem 12h Wochenedler LD Plan. Fahre aber jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit und wieder Heim. Pro Strecke sind es etwas mehr als 9km.

Ausweiten kann ich die Runde aus logistischen Gründen nicht. Daher meine Frage, wie ich diese Fahrten angehen sollte. Morgens hin, ist klar: Locker Regenerativ bis GA1. Kann auf der Arbeit nicht duschen und so durchgeschwitzt da zu sitzen, nein Danke.
Zurück wird es interessanter. Daher meine Fragen:
- Macht es Sinn, die Rückfahrt locker zu kurbeln?
- oder lieber kurze Intervalle? Also 4x90 sek an der Schwelle, oder ähnliches.

Ich würde jetzt ungern etwas kontraproduktives zum sonstigen Training machen.

Ich hoffe auf eine anregende Diskussion.
__________________
Fight for your goals
swimbikerunlifestyle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 11:08   #2
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 6.351
9 km locker kurbeln sollten den eigentlichen Plan nicht weiter beeinflussen.
Ist doch ne gute Aufwärmphase für das eigentliche Training.
Wenn Du Zeitnot hast, kannste so Sachen wie Tabata oder so mit einbauen, allerdings wären mir 9km incl der Wiederholungen und Ein-/Ausfahren zu kurz.
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 11:52   #3
heshsesh
Szenekenner
 
Benutzerbild von heshsesh
 
Registriert seit: 24.06.2015
Ort: Markt Indersdorf
Beiträge: 221
Zitat:
Zitat von Duafüxin Beitrag anzeigen
Ist doch ne gute Aufwärmphase für das eigentliche Training.
Das trifft es eigentlich auf den Punkt. Als Training an sich kannst du 9km (meiner Meinung nach) komplett vergessen, aber da auf deinem Plan ja eh so Sachen wie Einfahren, x mal x Minuten Wettkampfbelastung und Ausfahren stehen, kannst du das gut als kleinen Teil des Einfahrens nutzen.
heshsesh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 12:01   #4
runningmaus
Szenekenner
 
Benutzerbild von runningmaus
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Mainspitze
Beiträge: 3.515
hi,
ich finde 90 sec Intervalle im normalen Straßenverkehr zu gefährlich, weil unübersichtlich.... da fliegt ja ruck zu mal fast ein Kilometer weg!

Lieber auf der Heimfahrt immer mal die 6 sekunden-Sprints einbauen, die Arne vorgeschlagen hat: Hinter jeder Kurve, Ampel, Kreuzung kurz mal antreten. Bäm-Bäm-Bäm....
Und wenn die Nachmittagsfahrt nur Aufwärmphase ist: ruhig auch mal locker!


Möglicherweise eignet sich der Heimweg in späteren Trainingsphasen dann auch gelegentlich als Laufeinheit?

__________________
Leidenschaft ist stärker als jede Krise.
runningmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 14:50   #5
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 11.198
Ich wohne 14km von der Arbeitsstelle entfernt und die ganzjährigen Fahrten zur Arbeit sind bei mir die essentielle Basis meines Trainings.

Dein Ansatz, früh locker zur Arbeit zu fahren ist aber, wenn du die kurze Strecke als Training nutzen willst, suboptimal: je kürzer die Einheit, desto mehr Intensität musst du rein stecken, wenn das Ganze auch einen Trainingsreiz ergeben sollte. Ich fahr an manchen Tagen in die Arbeit mit deutlich mehr Watt und teilweise auch Geschwindigkeit als in Triathlonwettkämpfen


Bei deinen 9km (oder meinen 14km) brauchst du keine Dusche auf der Arbeit, es sei denn du hast dich in der Kleidung vergriffen.

In 20 Minuten schafft man es auch bei ordentlicher Anstrengung höchstens an einem der in Deutschland sehr seltenen Hochsommertage früh um 7:30h schon nennenswert zu schwitzen. Wenn man schnell genug fährt, hat man früh genügend Fahrtwind und zumindest bei unter 15° und kurz/kurz bleibt man ziemlich trocken.


Atmungsaktive Radsportkleidung gegen anständige zivile Klamotten muss man natürlich am Ziel schon wechseln und für eine 3-Minuten-Wäsche reicht auch jedes beliebige Waschbecken aus. Ich hätte zwar eine Dusche auf der Arbeit verfügbar, habe aber dafür in der Regel keine Zeit und nutze sie eigentlich nur, wenn ich die Strecke in die Arbeit gelaufen bin: da kommt man dann schon ins Schwitzen, da beim Laufen es weniger Fahrtwind gibt und die Belastungsdauer deutlich länger ist.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 16:02   #6
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.318
Hi!

Für den Hinweg: Gibt es ein Schwimmbad mit frühen Öffnungszeiten in der Nähe Deiner Arbeitsstelle? Wenn ja wäre ggf. eine Kombi damit überlegenswert.

Wie HaFu schon schrieb geht ggf. auch ein Waschbecken. Ich hatte mal 1 Jahr das Vergnügen mit einer Putzkammer und einem Ausgußwaschbecken. Der Vorteil von den Dingern ist, dass der Hahn weit oben ist und man so den Kopf zum Haarewaschen drunter kriegt.

Zitat:
Zitat von swimbikerunlifestyle Beitrag anzeigen
Ausweiten kann ich die Runde aus logistischen Gründen nicht.
Das verstehe ich nicht. Schon gar nicht für den Rückweg.

LG H.
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 16:45   #7
binolino
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: Neuburg/Do.
Beiträge: 130
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Das verstehe ich nicht. Schon gar nicht für den Rückweg.
Vlt muss er das Kind vom KiGa abholen oder so :-)

Ich nehme meinen Arbeitsweg (aktuell 1,4km x 2 - relativ flach / ab nächstes Jahr 3,6km x2 - davon fast 2 km am Stück 2-5% Steigung - natürlich Bergauf in der Früh - das wird ein Spaß) als Alltagsbewegung und berücksichtige sie nicht im weiteren Training. Nach der Arbeit bin ich auch öfter mal wo anders hin unterwegs oder muss was in der Wohnung machen, weshalb es als Aufwärmen auch hinfällig ist.

Aber wenn das für dich passt würd ich's als Warmup nutzen!

Zitat:
Zitat von swimbikerunlifestyle
Ich würde jetzt ungern etwas kontraproduktives zum sonstigen Training machen.
Du meinst die 9km beeinflussen dein anderes Training negativ? Das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Sonst dürfte man sich ja außerhalb vom Training gar nicht mehr bewegen.
__________________
Ingolstadt 10.06.18 1:37:56 (750m 0:21:21 / 05:39 / 20km 0:37:31 / 03:50 / 4,6km 0:29:36)
Beilngries 25.08.18 1:32:52 (750m 0:22:24 / 02:57 / 20km 0:34:39 / 01:36 / 5km 0:31:14)
Teilnehmerin des SportIN und Neuburger Laufcups

Follow on Strava
binolino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 07:45   #8
swimbikerunlifestyle
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von swimbikerunlifestyle
 
Registriert seit: 30.05.2017
Beiträge: 39
Zitat:
Zitat von binolino Beitrag anzeigen
Vlt muss er das Kind vom KiGa abholen oder so :-)

Ich nehme meinen Arbeitsweg (aktuell 1,4km x 2 - relativ flach / ab nächstes Jahr 3,6km x2 - davon fast 2 km am Stück 2-5% Steigung - natürlich Bergauf in der Früh - das wird ein Spaß) als Alltagsbewegung und berücksichtige sie nicht im weiteren Training. Nach der Arbeit bin ich auch öfter mal wo anders hin unterwegs oder muss was in der Wohnung machen, weshalb es als Aufwärmen auch hinfällig ist.

Aber wenn das für dich passt würd ich's als Warmup nutzen!


Du meinst die 9km beeinflussen dein anderes Training negativ? Das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Sonst dürfte man sich ja außerhalb vom Training gar nicht mehr bewegen.
Keine Kinder, aber die Frau ist selbständig, braucht also am Nachmittag meine Unterstützung. Daher Training meist erst ab 17.30 18 Uhr. Da ich immer um 15.13 Feierabend mache, passt das nicht.

Mit dem Negativen beeinflussen war ehr auf zu viel Belastung bezogen, wenn ich die 9k jetzt einfach immer voll nach Hause knallen würde.

Werde mir aus den Tipps was überlegen und ggf. ein paar Intervalle auf dem Weg nach Hause einbauen.
__________________
Fight for your goals
swimbikerunlifestyle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.