Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Laufschuhberatung Hoka Clifton - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Laufen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.09.2017, 15:40   #1
Huaka
 
Beiträge: n/a
Laufschuhberatung Hoka Clifton

Ich bin ganz offensichtlich anatomisch ein Problemfall. Alles Probieren hilft nicht, ich muss offensichtlich von Schuhen mit wenig bis gar keiner Sprengung wieder zu welchen mit deutlich mehr wechseln. Achillessehnenprobleme der langhaltenden Art... Das Kapitel Vorderfuß ist erst einmal beendet.

Ich hätte gerne einen Rat bezüglich eines Schuhs, der dem Hoka Clifton 1 sehr nahe kommt.
Ich brauche keine Pronations- o. Supinationsstütze. Ich suche einen Schuh um die 7-10 mm Sprengung. Und er sollte wie der Clifton wirklich dämpfen. Dazu sollte er vom Abrollgefühl sehr "fluffig" und geschmeidig und kein Panzer sein.
Der TOPO Ultrafly scheint zu viel Stütze zu haben (stimmt das?), der Topo Fli-Lyte 2 zu wenig Dämpfung (stimmt das?).
Beim Nike Free RN Flyknit bin ich mir bezüglich der Dämpfung nicht sicher.

Was könnt ihr empfehlen?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 16:34   #2
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.436
Zitat:
Zitat von Huaka Beitrag anzeigen
...
Ich hätte gerne einen Rat bezüglich eines Schuhs, der dem Hoka Clifton 1 sehr nahe kommt.
Aloha RunBro in mind!
Eher wird Gauland EU-Integrationsminister als dass Du hier und jetzt eine Kopie des großartigen Clifton 1 finden wirst...

Kurz meine Recherche-Ergebnisse (verfolge seit geraumer Zeit dasselbe Thema wie Du):
Clifton 3 - besser als der Clifton 2, nah am C1, leider deutlich schwerer, dennoch aktuell mein Hauptschuh
Clifton 4 (C4) - teste ich jetzt ab Oktober und ich weiß: Wasser predigen aber selber Wein saufen!
Das Teil ist sauschwer (300 G in meiner Größe) und fester in der Dämpfung als alle anderen Clifton's, aber ich finde einfach keine akzeptable Alternative für den Winter, brauche aber etwas neues Laufbares zur Motivation für die dunklen Einheiten ab Oktober auf dem Weg nach Kona '18.

Saucony Iso-Serie:
Zealot - wunderbare Dämpfung, bin ich im Sommerurlaub 4 Wochen am Stück á 80km über harten Asphalt gerannt, keine Knieprobleme bekommen und habe ihn dem Clifton vorgezogen.
Der neue Zealot3 ist dämpfungstechnisch auf Augenhöhe mit dem C4, hat aber nur 4mm Sprengung, wird Dir nicht reichen - dafür ist er fast 50 Gramm leichter als der C4.
Der Saucony Freedom ist noch weicher als der Zealot, Sprengung aber auch "nur" 4mm, leider schwerer als C4/Zealot aber megageile Optik, hat mir im Laufshop beim Proberun leider nicht zugesagt, kann aber bei Asphaltläufen im Genußtempo richtig fetzen, kostet im VK deutlich zu viel für das was er bietet.

Brooks Glycerin - ist wohl die Allzweckwaffe von Brooks, mein Kumpel Tom hat vier Stück davon (Motto von uns alten Zonenkindern: "was man hat das hat man, diese "Bückware" könnte ja morgen bereits nicht mehr im Laden liegen...").
Dämpfung auf Augenhöhe mit dem C4, Sprengung mit 10 mm meiner Meinung nach extrem&muß man mögen, deutlich schwerer als alle Clifton's, zum Training in fetziger Optik sicher interessant. Das Teil haut aber ebenfalls voll in's Budget!

NB 1080 - in vielen Farbvarianten am Markt, tlw. geile, motivierende Optik, aber leider trotz "Freshfoam" immer noch zu schwer, auch finde ich die Sohle/das Profil total uninspirierend, hatte das Teil nach dem Rennsteiglauf einmal von einem Bekannten kurz probiert - da ich zuvor stundenlang meinen Clayton anhatte, fühlte es sich bei mir kurzzeitig an wie der legendäre Zatopek beim Tempotraining mit seinen Armeestiefeln...
Gefühlt ebenfalls eine Riesensprengung, bei Dir könnte es dann aber sogar gut passen!

Aktuell laufe ich ab und zu den Solana (Zoot), ebenfalls große Sprengung (10mm), keine Socken notwendig, schick für's Gym&Laufband aber für uns Hoka-Jünger auf der Straße definitiv zu wenig gedämpft.

Adidas Energy Boost - wenn Du über Deinen Schatten springst und Dich statt für unsere geliebten Nischen-Trendsetter für den VW unter den Laufschuhen begeistern kannst und keine "Quadratlatschen" hast, dann kann der Boost ein Thema sein - Sprengung wie Du es magst, sehr fluffig gedämpft - aber eben auch knapp 100 Gramm schwerer als der C1 und recht schmal im Vorfuß geschnitten.
Optisch mag der UltraBoost noch geiler aussehen, leichter ist er dennoch nicht.

Ich selber war letztens an der Altkleidertonne und hab' in meiner Pegida-AfD-Hochburg für die Bedürftigen am Heim neben mehreren Pearli-Modellen (Tri N2, EM N1, N2 - waren geile Schuhe, dann kam Hoka und seither ist Pearli für mich unlaufbar geworden), Sketchers GoRun (Einweglaufschuh!!!), Puma Ignite Ultimate - ein geil anzusehendes, aber am Fuß leider undefinierbares, schweres Wabbeldingsbumms, unglaublich, dass sowas für Läufer ohne Warnung verkauft werden darf - dieses Modell haben wir Drei uns letzten Herbst jeder einmal geholt und alle nach höchstens 5 Wochen Knie- bzw. Rückenprobleme bekommen, selbst zum Rasenmähen nicht zu gebrauchen und den Energy Boost eingeworfen.

Jetzt stehen im Laufregal Keller nur noch auf 2 Ebenen sortenrein Hoka's bzw. Saucony's und der Zoot ist im Gym-Bag - aber von selber laufen tut leider auch keines von den ganzen Modellen...
flachy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 16:58   #3
Huaka
 
Beiträge: n/a
Aloha,
mein Lieber, ich sehe schon, du hast den Bogen raus. Bist du mein zweites Ich?
Ich hatte mitbekommen, dass der Clifton 2 schlechter war, der C3 dann wieder besser. Beim C4 bin ich gespannt.
Ich habe noch den Hoka Huaka, aber er ist mir doch etwas zu hart.
Zum New Balance 1080 habe ich exakt die selbe Meinung.
Adidas Energy Boost: Ist mir einfach eine Spur zu schmal, als dass da Freude aufkommt.

Zoot Solana: Hatte ich mir fast gedacht.

Saucony Freedom und Sealot hatte ich nicht auf dem Schirm. Der Freedom hört sich eher nach schwammig an. Da beide aber 4 mm haben, ist mir das derzeit etwas zu wenig. Und wenn die dann noch sackschwer sind...wo bleibt da die Freude?
Beim Glycerin habe ich Hemmungen, der ist mir vielleicht zu gestützt.

Der letzte Pearli war der N2 - den bin ich vielleicht 10 Mal maximal gelaufen - ich habe ihn abgelegt, hat mir gar keine Freude bereitet, er war nichts von allem. Stück Stoff und Gummi, ich war maßlos enttäuscht.

Die Topos bist du noch nicht gelaufen?

Mir will nicht einleuchten, warum die bei Hoka den Clifton 1 verändert haben

Edit: Wie fühlt man sich so als Ostdeutscher, Mann, der statistisch die AFD wählt und insofern in diesen einen Topf geworfen wird? Gauland...pfffftttt
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 17:11   #4
blaho
Szenekenner
 
Benutzerbild von blaho
 
Registriert seit: 07.11.2006
Ort: Hattersheim am Main
Beiträge: 814
Vielleicht eine doofe Frage, aber: Hast Du es mal mit Fersenkissen probiert?

Ich sollte laut Doc auf auch 10 mm Sprengung umsteigen, um die Achillessehne zu entlasten. Da ich aber nicht meinen kompletten Vorrat an Laufschuhen entsorgen wollte, habe ich erstmal Fersenkissen von Green-Feet unter die Einlegesohlen gepackt und bin bisher damit gut gefahren bzw. gelaufen.
blaho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 19:52   #5
shoki
Szenekenner
 
Benutzerbild von shoki
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Nordhausen
Beiträge: 485
Also Flachys schuhregal will ich nicht sehen
Beim Nike flyknit kann ich mir nicht vorstellen, daß du Dämpfungsmäßig damit hin kommst. Keine Ahnung wo der Unterschied von den normalen zu deinen genannten RN ist, die habe ich als Straßenschuh wegen kaum Sprengung und ner recht direkten Sohle.

Hast du mal an Asics gedacht? Die haben ja häufig 10mm Sprengung.

Ich hab die Speed goat entsorgt da das Minderwertige Hoka Textil sich in Wohlgefallen aufgelöst hat, aber auch schwammiger als der C1.

Topos sagen mir auch nix.

....und ja, rein Statistisch scheint es In unserem schönen Landstrich nen großen Anteil Idioten zu geben.
shoki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 20:57   #6
Huaka
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von shoki Beitrag anzeigen
Also Flachys schuhregal will ich nicht sehen
Beim Nike flyknit kann ich mir nicht vorstellen, daß du Dämpfungsmäßig damit hin kommst. Keine Ahnung wo der Unterschied von den normalen zu deinen genannten RN ist, die habe ich als Straßenschuh wegen kaum Sprengung und ner recht direkten Sohle.

Hast du mal an Asics gedacht? Die haben ja häufig 10mm Sprengung.

Ich hab die Speed goat entsorgt da das Minderwertige Hoka Textil sich in Wohlgefallen aufgelöst hat, aber auch schwammiger als der C1.

Topos sagen mir auch nix.

....und ja, rein Statistisch scheint es In unserem schönen Landstrich nen großen Anteil Idioten zu geben.
Das Schuhregal ähnelt meinem, ich reduziere seit 2017 massiv.
Deine Einschätzung zum Nike Free teile ich, deshalb habe ich ihn auch nicht gekauft.
Asics gerne. Habe den J33, sauguter Schuh, aber eben für Vorderfuß. Bleibt im Regal, ist aber derzeit nicht mehr gefragt. Für einen Verkauf bereits zu abgelatscht

An welchen Asics denkst du?

zum Offtopic: Würde mich das abnerven, in diesen einen Topf gesteckt zu werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 21:50   #7
shoki
Szenekenner
 
Benutzerbild von shoki
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Nordhausen
Beiträge: 485
Ich hab mit den ersten Fuji die rauskamen (und da hätte ich als zonikind mehr von nehmen sollen, denn die erste Reihe war am besten und nie wieder erreicht), immer son Modell im Kreisel, von der Dämpfung her sind die aber nicht in der Nähe des C1 (steht der jetzt eigentlich als das Maß der Dinge? Meinen nehm ich nur für n Rennen ausm Karton ;-)).
Komme aber mit denen gut klar u war für mich der Einstieg in etwas mehr fußgefühl (nach kayano u trabuco)

Was solls, mit dem ein oder anderen Vorurteil hatten wir doch immer zu tun. Mein Mittelfinger paßt aber auch in keinen Topf
shoki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2017, 11:48   #8
popolski
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.12.2012
Beiträge: 323
Der Zealot hat aber nur 4 mm Sprengung. Die Dämpfung finde ich persönlich recht eklig. So marshmallow-mässig.... Ich habe gehofft ihn als robusteren Kinvara einsetzen zu könnnen. Zum Kilometerschrubben. Ich komme damit klar, würde ihn aber nicht mehr kaufen.
popolski ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:00 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.