Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Kölle 2017 - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Köln

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.09.2017, 19:41   #17
Feuerrolli69
Szenekenner
 
Benutzerbild von Feuerrolli69
 
Registriert seit: 06.12.2011
Ort: letzte Bergbaustadt am Niederrhein
Beiträge: 202
Zitat:
Zitat von finisher05 Beitrag anzeigen
Tut mir Leid, aber als "Klugscheißer" muss ich dir da entschieden Widersprechen, oder du hast einfach viel zu schnell getippt und gar nicht kontrolliert ob dein Post hilfreich ist, oder einen Sinn ergibt.

1+2 gibt eigentlich 3
19+80 gäbe 99, sehr merkwürdige Länge

Vielleicht dann doch eher, 1x19 und 4x40, das kommt dann nahe an die 180 ran (die du auf der Hawaii-Spezial fahren sollst, oder? Dann sind es nämlich 5)
Glück Auf,
lange nicht hier gewesen.
Hast natürlich Recht 1 x 19 und 4 x 40, so soll es sein.

Morgen 7:15 Uhr gehts Los

Viel Erfolg allen Startern
Feuerrolli69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 22:36   #18
Lari
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.07.2014
Ort: Grünes NRW
Beiträge: 128
Ich mag Köln und Kölner...aber nicht so viele von denen auf der Strecke, auf der ich laufen will Naja ich bin trotzdem heil ins Ziel gekommen (MD), hab nochmal einen letzten Hosenabdruck für dieses Jahr auf dem Bein und hatte viel Spaß heute.

Wie liefs bei euch?
Lari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 06:53   #19
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 2.774
schickes Rennen, ich finde die neuen Strecken, besonders Rad, jetzt endlich mal rund - das lief und fuhr sich sehr gut - aber, wie immer, war es besonders am Anfang der MD auf dem Rad sehr voll (Rad fehlten auch einige KM zu 90, k.A. wie viele)

m.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 08:00   #20
schaminski
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 12.10.2014
Beiträge: 1
Ja. Fand ich auch. Super Organisation und perfektes Wetter.

Ich hatte bei der Radstrecke 86 km auf der Uhr. Dafür aber bei der Laufstrecke 21,5 km.
schaminski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 08:00   #21
HenryHell
Szenekenner
 
Benutzerbild von HenryHell
 
Registriert seit: 21.06.2013
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 393
Bin die MD gefahren und fand das Rennen insgesamt ziemlich bescheiden.

Schwimmstrecke:
Super! Endlich mal ohne gucken geradeaus schwimmen dank Bahnenmarkierung

Radstrecke:
Ok, die Schlaglöcher waren zu 80% markiert, aber zum Teil hat's ganz schöne Schläge getan. Im Tunnel hätte es mich fast gelegt und an gleicher Strecke gab es auch einen schweren Sturz.
Aber was für ein Gelutsche. Wurde von 2 vierer Gruppen überholt, die eine nette Teamfahrt gemacht haben. Hab sie 2-mal darauf angesprochen was das asoziale Gelutsche soll. Habe dafür nur Unverständnis geerntet. Das hat dann aber soviel Adrenalin freigesetzt, dass ich ihnen trotzdem davongefahren bin. Auch auf der Gegenfahrbahn waren viele RTF-Gruppen zu sehen.
Wettkampfrichter? Haben mich einmal überholt.

Laufstrecke:
WTF?! Da war wirklich alles dabei, was man eigentlich nicht braucht.
Das man sich den Weg, zum Teil, noch mit Fussgängern und Radfahrern teilen muss... - würde mich nicht wundern, wenn es einige Kollisionen gab.

Ziel:
500m um zu meinem Wechselbeutel zu laufen inkl. Laufstreckenquerung und dann den ganzen Weg wieder zurück zu den Duschen? Wer lässt sich denn sowas einfallen?
Enttäuschend fand ich persönlich auch die Medaille. Liebloses Ding mit Aufkleber drauf. Vor 2 Jahren gab es auf der OD eine schöne Medaille, ein Handtuch und ein Shirt (braucht nicht jeder, aber dann soll man es lieber ganz lassen. Wenn in der Ausschreibung allerdings eine Medaille im "Leistungspaket" drinsteht, dann erwarte ich was anderes. So ein Teil bekommst du bei einem 7€-Stadtlauf auch).

Fazit:
Wer das Ding als LD macht, hat meinen tiefsten Respekt oder wahlweise mein Mitleid.
HenryHell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 08:41   #22
redeagle
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.05.2016
Beiträge: 138
War jetzt zum 7. Mal in Köln dabei, und speziell die Medaille war echt ein Witz. Wirklich lieblos als Andenken.

Das RTF Fahren zieht sich über alle Distanzen, auch bei der OD wurde in Gruppen quasi belgischer Kreisel gefahren *kopfschüttel*
redeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 08:45   #23
Raspinho
Szenekenner
 
Benutzerbild von Raspinho
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Hilden
Beiträge: 419
Zitat:
Zitat von HenryHell Beitrag anzeigen
Bin die MD gefahren und fand das Rennen insgesamt ziemlich bescheiden.

Schwimmstrecke:
Super! Endlich mal ohne gucken geradeaus schwimmen dank Bahnenmarkierung

Radstrecke:
Ok, die Schlaglöcher waren zu 80% markiert, aber zum Teil hat's ganz schöne Schläge getan. Im Tunnel hätte es mich fast gelegt und an gleicher Strecke gab es auch einen schweren Sturz.
Aber was für ein Gelutsche. Wurde von 2 vierer Gruppen überholt, die eine nette Teamfahrt gemacht haben. Hab sie 2-mal darauf angesprochen was das asoziale Gelutsche soll. Habe dafür nur Unverständnis geerntet. Das hat dann aber soviel Adrenalin freigesetzt, dass ich ihnen trotzdem davongefahren bin. Auch auf der Gegenfahrbahn waren viele RTF-Gruppen zu sehen.
Wettkampfrichter? Haben mich einmal überholt.

Laufstrecke:
WTF?! Da war wirklich alles dabei, was man eigentlich nicht braucht.
Das man sich den Weg, zum Teil, noch mit Fussgängern und Radfahrern teilen muss... - würde mich nicht wundern, wenn es einige Kollisionen gab.

Ziel:
500m um zu meinem Wechselbeutel zu laufen inkl. Laufstreckenquerung und dann den ganzen Weg wieder zurück zu den Duschen? Wer lässt sich denn sowas einfallen?
Enttäuschend fand ich persönlich auch die Medaille. Liebloses Ding mit Aufkleber drauf. Vor 2 Jahren gab es auf der OD eine schöne Medaille, ein Handtuch und ein Shirt (braucht nicht jeder, aber dann soll man es lieber ganz lassen. Wenn in der Ausschreibung allerdings eine Medaille im "Leistungspaket" drinsteht, dann erwarte ich was anderes. So ein Teil bekommst du bei einem 7€-Stadtlauf auch).

Fazit:
Wer das Ding als LD macht, hat meinen tiefsten Respekt oder wahlweise mein Mitleid.

ich kann dir bei vielen Punkten voll und ganz zustimmen.

Ich war auf der Hawaii Distanz unterwegs, um mal eine Hausnummer für nächstes Jahr Roth zu haben (Erste LD).

Schwimmen: Ein Traum, lag glaub ich aber am wunderschönen Sonnenaufgang und dem kleinen FEld von 60 Teilnehmern. Kein geprügel, einfach entspannt. 1:08h

Rad: Nach 60 km, hatte ich schon langeweile auf dem Rad, null Stimmung, und teilweise hatte man das Gefühl, die LEute die die Streckenabsicherung vorgenommen hatten, wurden dazu gezwungen oder mussten ihre Sozialstunden leisten...
Das Schlagloch im Tunnel hat mich auch einmal übelst getroffen. ANsonsten kann ich sagen, war die Strecke sehr leer/entspannt für uns. DIe letzte Runde wurde es natürlich voller durch die MD. Aber ansonsten, wenig Windschattenfahrerei, und relativ viele Kampfrichter, die aber teilweise eher bei pannen geholfen haben, anstatt Strafen zu verteilen. 5:15h

Laufen: Ernsthaft? Ätzend, zum Glück musste ich nur 14km laufen...Aber die Wendeltreppe war mal was anderes

Ansonsten bin ich mit meinupem Saisonabschluss absolut zufrieden erstes Mal 3,8km geschwommen, vorher noch nie länger als >120km mit dem TT unterwegs gewesen, und am Ende mit 7:33h auf Platz 8/60 und in der AK Platz 2. Saisonabschluss geglückt, dank "Schwacher" Konkurrenz .

Jetzt kann Roth nächstes Jahr kommen
__________________
~~One Life, one Chance ~~
Raspinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 11:25   #24
Math-Pat
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: Leverkusen
Beiträge: 124
Hmmm, ich war auf der MD und ich muss sagen ich bin hin- und hergerissen, gerade wenn ich einen Vergleich zu 2016 wage.

Schwimmen war sehr entspannt, selbst an der Wende kaum Hauen und Stechen. Schwimmzeit für mich mit 35:30 top.

Radfahren fand ich vom Streckenverlauf um Welten besser als 2016, wenngleich erneut etwas short. Ich hatte 86,5km drauf, aber etwas mehr dürften es wohl gewesen sein, wenn man den Empfang im Rheinufertunnel bedenkt, vielleicht so ~88km. Die Zahl an Schlaglöchern ist schon heftig, eines habe ich bei km60 auch erwischt, glücklicherweise ohne Schaden. Zum Tunnel muss ich sagen, ich kann ehrlich nicht ganz nachvollziehen wo hier das Problem ist. Da sind Bodenwellen, aber nichts schlimmes, andere Teile der Strecke sind viel gefährlicher, insbesondere die Abfahrten von der Deutzer Brücke.
Zeit war für mich mit 2:31 auch top, vielleicht etwas überpaced, gerade wo tendenziell mehr Gegen- als Rückenwind war.

Laufen hatte ich 22,4km auf der Uhr. Wenn ich mal das zum Teil beträchtliche Chaos außen vor lasse aufgrund der Passanten, ist eine so deutlich zu lange Laufstrecke für mich ein NoGo. Planung kann man komplett vergessen. Ich hatte den schlechtesten Lauftag meines Lebens, aber auch an einem guten Tag will ich nicht nen guten km zu viel Laufen, insbesondere ist das bei der Streckenführung vollkommen unnötig - absolut unverständlich.
Gesamtzeit 5:08 und damit die avisierten 5h klar verpasst, next try.

Helfer fand ich an manchen Stellen besser als letztes Jahr, an manchen schlechter. Top waren wie immer die Helfer an den Verpflegungsstationen. Sehr schwach dieses Jahr die in WZ2, letztes Jahr gab es noch Hinweise wo man hin muss.

Massage im Ziel war genial. Kein Handtuch (2016) und ein wie ich finde qualitativ schlechteres Shirt als 2016 sind enttäuschend.
Math-Pat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.