Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Artikel: Powerman Zofingen 2010 - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Powerman Zofingen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.09.2010, 06:08   #9
rookie2006
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 804
Zitat:
Zitat von maifelder Beitrag anzeigen
Stimmt alles, aber irgendwie liest es sich gefrustet und resignierend.
klingt gefrustet und in der vergangenheit lebend. es gibt den wald und wiesen triathlon und es gibt die triathlon events. beides lebt parallel und jeder hat seine eigene zielgruppe.

warum muss der triathlet duathlon machen? warum kann der duathlon nicht seine eigenen "stars" herausbringen?

Als Skifahrer, dem ich einem Verband angehöre muss ich auch nicht skifahren und snowboarden (beides in einem verband). Vielleicht auch einfach, weil sich leute nicht mehr so quälen wollen - und duathlon ist härter als triathlon.
das liegt dann aber an jedem von uns, und dafür ist keine allgemeinheit als schuldiger auszumachen.

arne versucht mit dem text, einen allgemeinschuldigen für die schlechten starterzahl bei duathlonveranstaltungen zu finden und uns ein schlechtes gewissen einzureden?

nein - jeder soll und kann das machen, was er will.

zumindest den pressetext hätte man auf fehler überfliegen können ;-)
rookie2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 06:16   #10
massi
Szenekenner
 
Benutzerbild von massi
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Basel
Beiträge: 1.047

Super Arne!
Das Wetter war ja völlig untypisch dieses Jahr
massi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 06:16   #11
flotter3er
Szenekenner
 
Benutzerbild von flotter3er
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Heimat ist eher ein Gefühl
Beiträge: 1.133
S U P E R A R T I K E L
Danke Arne

Wirklich gut geschrieben und als gefrustet seh ich das nicht direkt.
Eher konstruktiv und das ist halt manchmal (überwiegend) kritisch, so für manch Köpfe.

Der ein oder andere Athlet-/in findet sich in deine Aussagen wieder und könnte vielleicht den Anstoß zum Schaltzentralenumdenken (nicht vom Rad ) bekommen haben.

Und wenn man nur darüber nachdenkt.................

Auf deinen nächsten Artikel -> Prost mit warmer Cola
__________________
Der schönste Song ist, wenn man wieder den gleichmäßigen Rhythmus seines eigenen Herzens hören darf
Bumm-Bumm- - Bumm- Bumm
flotter3er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 06:31   #12
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 6.210
Zitat:
Zitat von massi Beitrag anzeigen

Super Arne!
Das Wetter war ja völlig untypisch dieses Jahr
Und weils letztes Jahr auch schon untypisch war, wäre es nächstes Jahr untypisch, wenn das typische Zofingenwetter auftreten würde
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 06:33   #13
hazelman
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von hazelman
 
Registriert seit: 02.07.2007
Ort: Titanspeicher Mittelhessen
Beiträge: 6.169
Heute gibt es Triathlonveranstaltungen en masse, die Sportler verstehen sich gegenüber den Veranstaltern als Kunden, man spricht in den Foren über Preisleistungsverhältnisse. Finisherbuffets und Wartezeiten beim Checkin lösen größere Debatten aus. Kampfrichter werden verbogen, um Massenevents auf topfebenen Strecken durchzuführen. Sportschwadroneure in den Tageszeitungen philosophieren über einen Ironman als Pflichtprogramm im Lebenslauf von Karrieristen. Wahrlich – die Zeiten haben sich geändert.

Triathlon – das war früher vor allem ein gerüttelt Maß an gesunder Härte. Undenkbar, dass sich jemand über zu warme Cola auf der Laufstrecke beschwert hätte. Wenn sie warm war, dann war sie halt warm! Wer an einem Triathlon teilnahm, wollte sich bewusst einer gewissen Härte aussetzen und sich in allen Widrigkeiten der Strecken, des Wetters, und was es sonst noch an äußeren Einflüssen gibt, bewähren.

Heute darf es gerne etwas bequemer sein, der Kunde wünscht möglichst einfache und schnelle Strecken, ein komplettes Hochzeitsbuffet auf jedem Kilometer der Laufstrecke ("Noch nicht einmal Nüsse gab’s – könnt Ihr Euch das vorstellen? Ich will mein Startgeld zurück!"), Eis zur Kühlung, Decken zum Wärmen, und natürlich eine Milliarde hysterischer Zuschauer, die vor Begeisterung fast überschnappen, wenn wir vorbei kommen.



hazelman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 06:35   #14
the grip
Szenekenner
 
Benutzerbild von the grip
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Passivhaus
Beiträge: 3.239
Naja, nach der hier üblichen Lobhudelei ein paar kritische Worte:

Nett geschrieben, aber sehr sehr weit ausgeholt.

Auch die Zofinger um Urs Linsi wußten bald, dass mit dem finanzkräftigen Athleten gut Geld zu verdienen war.
Man hatte dann Ende der 90er den Bogen überspannt und fing an, Quali-Wettkämpfe für Zofingen zu organisieren, da die Startplätze rar wurden und man so noch mehr Fränklis generieren konnte.
Zudem waren die Gebühren schon richtig kernig, für damalige Verhältnisse.
Dieser Aspekt fehlt mir völlig im Artikel.
Zudem wurde der Renntermin öfters mal vom Frühjahr in den Spätsommer hin und her geschoben, was auch nicht gerade glücklich war.
Triathlon lebt vom medial inszenierten Hawaii-Mythos; dieser geht dem Duathlon natürlich völlig ab. Auch ein Grund für die Talfahrt.
__________________
Das Leben ist ein Zeichnen ohne die Korrekturmöglichkeiten des Radiergummis.
the grip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 06:41   #15
mauna_kea
 
Beiträge: n/a
Sehr schöner Artikel. Spricht mir aus der Seele.

Wo ist heute noch der Nervenkitzel einer Langdistanz bei 30Std/Woche Training, ausgeklügelter Leistungsdiagnostik und Traningsplänen. Wir wissen viel über die richtige Ernährung und und und.

Ein wenig Schuld sind wir aber auch. Speziel das Internet, dass Wissen breit verfügbar macht. Es gibt kaum noch Geheimnisse. Die Vorbereitung ist selbst für einen Hobbyathleten gerneralstabsmäßig durchgeplant.

PS_ War es nicht Kenny Souza, der mit Badehose gestartet ist?

  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 06:49   #16
the grip
Szenekenner
 
Benutzerbild von the grip
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Passivhaus
Beiträge: 3.239
Zitat:
Zitat von mauna_kea Beitrag anzeigen
PS_ War es nicht Kenny Souza, der mit Badehose gestartet ist?

Ja, auch. Aber die anderen wie Zäck, Doc & Co. auch.

Arne meint aber das Foto aus der "Triathlet" mit Jeff Devlin, das wirklich Bände sprach.

Das mit der Internet-"Schuldgkeit" ist mir dann aber auch etwas zu einfach gestrickt ...
__________________
Das Leben ist ein Zeichnen ohne die Korrekturmöglichkeiten des Radiergummis.
the grip ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:34 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.