Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Lionel Sanders - Lionel wer? - Seite 32 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches

Triathletisches Alles rund um Triathlon und Duathlon

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.11.2017, 09:51   #249
JensR
Szenekenner
 
Benutzerbild von JensR
 
Registriert seit: 07.02.2010
Ort: NB/Zürich
Beiträge: 324
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
Quelle: https://fromrusttoironman.blogspot.d...-from.html?m=0

Weiß jemand, ob man solche Phänomene mittlerweile aus sportwissenschaftlicher Sicht erklären kann ;-)?
den Part muss ich überlesen haben.. ist allerdings auch schon mehr als 10 Jahre her, dass ich dort zuletzt reingeschaut habe.
JensR ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 20:06   #250
ThomasG
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 2.315
Zitat:
Zitat von JensR Beitrag anzeigen
den Part muss ich überlesen haben.. ist allerdings auch schon mehr als 10 Jahre her, dass ich dort zuletzt reingeschaut habe.
Da kannste mal sehen.
Ich habe in dem Buch leider immer nur ein bisschen herumgeblättert und mich an der ein oder anderen Stelle bemüht den Text zu verstehen.
Trotzdem ist mir dieser Teil des Buches sofort (gut ... sagen wir fast sofort) in das Auge gesprungen.
Schade, dass es keine deutsche Übersetzung gibt.
Ich würde den Text verschlingen.
Als erstes natürlich diesen einen Part.
Noakes dürfte ja schon Ahnung (gehabt) haben und vermütlich tatsächlich ziemlich genau sagen können wie viel Glykogen ein Ausdauersportler speichern kann, wenn er alle Register zieht, wie hoch der Glykogenverbrauch in Abhängigkeit von der Belastungsintensität und Belastungsdauer mindestens sein muss bei Hochtrainierten und wie viel Kohlenhydrate maximal während der Belastung aufgenommen werden können.
Aber das sind ja dann doch relativ viele "Variablen" und vielleicht ging bzw. geht man da in der Fachwelt von Werten aus, die doch nicht das Maximum darstellen.
Trotzdem. wenn ein Mann wie Noakes da geschrieben hat, man könne bestimmte Leistungen aus sportwissenschaftlicher Sicht nicht erklären, dann finde ich das zumindest sehr bemerkenswert.
ThomasG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 21:28   #251
JensR
Szenekenner
 
Benutzerbild von JensR
 
Registriert seit: 07.02.2010
Ort: NB/Zürich
Beiträge: 324
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
Noakes dürfte ja schon Ahnung (gehabt) haben
definitiv. Ich habe mir das Buch glaube ich 2003 oder 2004 zugelegt und davon abgesehen, dass es natürlich ein recht hohes Niveau hat, lies es sich sogar gut lesen und man versteht einfach nochmal vieles besser hinterher. Allerdings muss ich gestehen, dass ich bei den Energiethemen immer gerne gedanklich abbiege.

Zitat:
wenn ein Mann wie Noakes da geschrieben hat, man könne bestimmte Leistungen aus sportwissenschaftlicher Sicht nicht erklären, dann finde ich das zumindest sehr bemerkenswert.
muss mir das Kapitel mal durchlesen, wenn ich wieder daheim bin. Eine Sache von Noakes, Daniels&Co die in falsche Annahmen münden könnte, ist einfach das Heranziehen der Vmax als eine Grundlage von Berechnungen. Da gibt es mittlerweile bessere Literatur (Owen Andersion "Running Science" kann ich nur empfehlen)
JensR ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 20:20   #252
lango
Szenekenner
 
Benutzerbild von lango
 
Registriert seit: 08.01.2007
Ort: Hegau
Beiträge: 1.598
LS startet ja heute beim IM Arizona und ist da wieder recht flott unterwegs. Es waren anscheinend recht windige Bedingungen auf dem Rad - mit 4:12 braucht er da nicht unzufrieden zu sein. Die ersten 8.5 Lauf-Km mit einem 3:53er Schnitt sind auch nicht übel
lango ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 20:25   #253
ThomasG
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 2.315
Zitat:
Zitat von lango Beitrag anzeigen
LS startet ja heute beim IM Arizona und ist da wieder recht flott unterwegs. Es waren anscheinend recht windige Bedingungen auf dem Rad - mit 4:12 braucht er da nicht unzufrieden zu sein. Die ersten 8.5 Lauf-Km mit einem 3:53er Schnitt sind auch nicht übel
Wollen wir mal hoffen, er läuft nicht 2:40 h oder darunter bzw. falls doch, dass die Laufstrecke (entsprechend) zu kurz ist ;-)!
ThomasG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 15:52   #254
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 4.751
Seine Gedanken/Analysen schon gelesen?
https://lsanderstri.com/2017/11/21/im-arizona-2017/

LG H.
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 18:40   #255
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.026
Doch kein Übermensch, ich bin beruhigt.

Wenn seine Analyse jedoch zutrifft, dass er so "langsam" war weil er Kona noch in den Beinen hatte (und nicht weil er zu schnell geschwommen ist!!!), dann kann man nächstes Jahr noch mal eine deutliche Verbesserung bei ihm erwarten!

Zitat:
"Crossing the finish line was a massive relief. It has been a great season, but a very long season. The one big thing I learned in this race is that I think you have one massive effort per year. I went deep in Kona. So deep I have very little recollection of the second half of the marathon. It will take months to shed that fatigue. I felt good in practice, over shorter durations, with lots of time in between sessions, but the moment I tried to execute race pace continuously, I could tell the Kona race was still there"
Mirko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 20:30   #256
rundeer
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 1.609
Aber absolut krass wie er von einem gebrauchten Tag und wenig Power sprechen kann, obwohl er mit sub8 gewonnen hat. Das zeigt ja mal sein Niveau und eigenen Ansprüche.

Seine Saisoneinteilung mit Kona als Höhepunkt und dann der zweite Ironman kurz darauf ist für einen mit seinem Charakter wohl das beste. Ich dachte er habe in Arizone zurückgeschraubt als der Sieg auf sicher war. Nun lese ich, dass er wie immer volle Kanne pushen wollte und nur durch müde Beine gebremst wurde. Er gibt einfach immer alles. So kann er sich jetzt den nächsten Komaeffort bis im Oktober 2018 augsparen.
__________________
All that pain and strain when you train in the rain
makes you run like a gun in the sun
rundeer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:50 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.