Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Ratschläge für Trainingsgestaltung - Seite 6 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.08.2018, 14:03   #41
hanse987
Szenekenner
 
Benutzerbild von hanse987
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 1.392
Zitat:
Zitat von adaniya Beitrag anzeigen
Cool, den mach ich auch! Ein Freund von mir hat mich dazu überredet, so ganz alleine würde ich mich nicht für eine Radstrecke mit fast 1000hm entscheiden
Die 1000hm sind nicht so schlimm. Einfach wellig, aber nichts steiles.

Ich habe auch geliebäugelt dort wieder zu starten, aber leider ist am gleichen Wochenende eine große Familienfeier.
hanse987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2018, 20:17   #42
adaniya
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 06.08.2018
Ort: Wien
Beiträge: 49
Zitat:
Zitat von little Beitrag anzeigen
Klasse! Bist du auch aus der Gegend? Vielleicht sehen wir uns ja nächstes Jahr an der Startlinie
Aus Wien, aber der besagte Freund hat Familie dort. Für die Unterkunft ist also gesorgt und der Triathlon soll sehr schön sein, deshalb werde ich ihn wohl als Generalprobe für eine MD im September hernehmen. Oder eventuell mach ich auch beim Trumer meinen Saisonhöhepunkt, die Planung ist noch nicht fix
Beim Schwimmen und Laufen bist ja schon auf gutem Weg, jetzt vielleicht noch die langen Radeinheiten bisschen länger machen und auch mal ne intensivere, dann läuft das wohl wahrscheinlich locker

@hanse987
Gut zu wissen, danke! An sich komm ich eh gut bergauf, aber ich mags nicht
adaniya ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2018, 20:24   #43
Bommel91
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 341
Danke für Deine Ausführungen! Hatte ich erst überlesen. Du schwimmst sehr viel besser als ich, da liegt mein größtes Problem. Ansonsten ist unsere Ausgangslage wohl recht ähnlich gewesen bzw. ist sie immernoch auch wenn ich vll. ein wenig schneller laufe.

Ich habe ja auch erst zwei Sprints gemacht, also werde ich mich nächstes Jahr vmtl erstmal auf Olympische konzentrieren. Bin ja auch ein paar Jahre älter. Das merkt man extrem

Wenns sich ausgeht, kann man ja zum Jahresende immernoch schauen, auch weil bei mir nächstes Jahr einige Veränderungen anstehen. Wünsche Dir bei Deinem Vorhaben viel Erfolg und lese hier gern mit!

Zur Saisonvorbereitung mal ein solo 10km oder n Frühjahrshalbmarathon schadet sicherlich nicht!
__________________
5 km - 20:35
10 km - 47:27
HM - 1:43:xx
SD (750/19/5) - 1:31:36
Geplant 2019
TBA
Bommel91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 11:23   #44
little
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 56
Kleines Update:

Letzte Woche habe ich erstmals grob nach einem Plan trainiert, was mir sehr viel mehr Spaß gemacht hat. Einfach zu wissen, was wann grob dran ist und, dass das so von der Belastungsverteilung Sinn ergibt, finde ich ungemein entlastend.
Sonst hatte ich immer das Gefühl, viel zu wenig zu tun und hab im Endeffekt noch weniger gemacht, weil ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen habe.

Mein Ziele für den September:
- regelmäßiger trainieren, mich an den Plan halten.
- in erster Linie einfach mehr Umfänge machen, denn das ist zur Zeit, denke ich, eine große Stellschraube, an der ich leicht drehen kann.

Letzte Woche kam ich auf 9 1/2 Stunden Sport. Hoffentlich gewöhnt sich mein Körper da schnell dran, so war ich manchmal wirklich ganz schön kaputt.
2x Schwimmen (5.5km)
2x Radfahren (78km) (durch das Radeln im Alltag kämen nochmal ca. 40km dazu)
4x laufen (46km)
Das Schwimmen macht mir endlich wieder richtig Spaß. Im Frühling verging oft ein halber Kilometer einfach nicht, jetzt komme ich locker auf 2-3km pro Einheit und könnte noch länger schwimmen Zudem habe ich wieder etwas an der Technik verändert, mein gemütliches Tempo ist nun "schon" bei 2:00 - 2:05 (auf 100m), was ich locker 2km durchschwimmen kann. Manche fassen sich vielleicht an den Kopf, weil ich das schnell finde. Aber im Jänner oder so, war ich glaub ich noch bei 2:15? Für mich ists ein großer Fortschritt.
Ab jetzt heißt es für mich, pro Woche 3x zu schwimmen.

Laufen macht mir ebenfalls sehr viel Freude, ich habe endlich einen Schuh gefunden, bei dem ich auch nach 21km (mein langer Lauf letzte Woche) absolut keine Beschwerden habe (sonst oft Blasen). Allerdings waren die 46km wohl doch etwas zu viel Steigerung, das werde ich diese Woche wieder etwas reduzieren.

Radfahren ist mein größtes Problem - für lange Ausfahrten (eh nur 2-3h ) kann ich mich kaum motivieren, das macht mir alleine einfach nicht so viel Spaß. Naja, da muss ich halt durch, wird schon. Das Wetter und die Temperaturen sind zur Zeit ja perfekt.
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 13:37   #45
adaniya
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 06.08.2018
Ort: Wien
Beiträge: 49
Hört sich doch ganz gut an! Ich würde mich an deiner Stelle aber nicht schon im September an irgendwelche Pläne halten, und auch nicht zehn Stunden pro Woche trainieren, sonst könntest schon weit vor den nächstes Jahr geplanten Rennen in ein Motivations- und auch Leistungsloch fallen. Ich versteh es eh, bin auch schon topmotiviert und würd am liebsten 20 Stunden trainieren.
Ich handhabe es jetzt so, dass ich die Umfänge extrem runterfahre und dafür spezifisch an den Schwächen arbeite. Dh dass ich aufm Rad höchstens eine längere Ausfahrt mit Freunden mache oder falls sich das nicht ausgeht, eine intensive Einheit auf der Rolle. Schwimmen bin ich im Wohlfühltempo bei 1:50 bis 1:55. Da fehlt mir eindeutig der Speed, meine Zugfrequenz befindet sich bei unter 50/min. In einer Einheit mach ich sowas wie 20x50m oder 10x100m und konzentriere mich darauf, die Frequenz zu erhöhen und die Länge pro Zug ungefähr zu erhalten. In der anderen Einheit arbeite ich vor allem an der Technik und mache dann noch 4x400m oder so.
Allgemein halte ich es eher kürzer, dafür intensiver. Die Umfänge kommen dann von alleine in der Wettkampfvorbereitung wieder. Hoffe ich Ich bin auch noch blutiger Anfänger im Triathlon, aber so werde ich mal die erste Offseason angehen.

PS: Zusätzlich zur Trumer Mitteldistanz machen meine Freundin und ich noch die Friday Wertung, ich starte beim Seecrossing und sie beim Ladies Run. Damit sich die Anfahrt auch lohnt, werden wir schon in der Vorwoche anreisen und mit den Kids einen Familienurlaub daraus machen
adaniya ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 09:35   #46
little
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 56
Hallo adaniya!

Es ist ja kein richtiger Plan, ich überleg mir nur grob wann ich was in der Woche ca machen möchte und beachte dabei auf die richtige Verteilung der Anstrengung. Dadurch hab ich jetzt das erste Mal geplante Ruhetage, bzw Tage wo die Belastung gewollt niedrig ist, was mir psychisch und physisch sehr gut tut. An den Schwächen arbeiten heißt bei mir, denke ich, eben speziell am Rad lange Einheiten/ viele Kilometer über die Woche. Da das Wetter und die Temperaturen noch total mitspielen, möchte ich das noch nutzen, solange es geht. Die Rolle kommt noch früh genug.
Beim Schwimmen achte ich auf jeder Bahn auf die Technik, in letzter Zeit speziell auf die Wasserlage und das Anstellen vom Ellbogen - da hab ich gestern glaube ich endlich den Dreh rausbekommen und nochmal einen Sprung gemacht: gemütlichen Tempo liegt jetzt bei 1:58.

Ich habe einen freien Startplatz gewonnen für den trumer Triathlon und überlege jetzt, die Triple Wertung zu machen (Am Freitag Seecrossing, SA Sprintdistanz und Sonntag dann die Mitteldistanz). Vielleicht sehen wir uns also schon am Freitag Schöne Pläne, die Gegend ist wirklich toll für einen Familienurlaub!
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 20:02   #47
little
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 56
Ich wollte noch anmerken, dass ich zwar jetzt mehr Sport mache als bisher im Durchschnitt, allerdings habe ich auch eigentlich ausreichend Zeit. Ich könnte wahrscheinlich bis zu 20 Stunden in der Woche trainieren, denn außer der Uni habe ich keine wirklichen Verpflichtungen. Ganz so viel muss es für mich nicht sein, aber ich wäre schon gerne dazu in der Lage, im Winter und Frühling ca. 15 Stunden Sport machen zu können, ohne danach flach zu liegen.
Ich will mich also langsam daran gewöhnen. Dabei achte ich natürlich auf meinen Körper, die 46km laufen vorletzte Woche waren zB etwas zu viel und ich hatte leichte Beschwerden in der rechten Wade. Also letzte Woche reduziert, war auch gleich wieder weg. Eine Verletzung oder anderswertige Einschränkung möchte ich auf keinen Fall riskieren, ich mache den Sport ja um glücklicher und gesünder (und glücklich setzt gesund meiner Meinung nach voraus) werden.
Am Sonntag bin ich nach einer Stunde laufen noch gute drei Stunden zu meinen Eltern nach Hause gefahren, inklusive 800hm. Das merke ich auch heute noch, nichts im speziellen, aber ich bin einfach nicht ganz fit. Ehrlich gesagt ziemlich müde. (Vielleicht hätte ich doch vorher mal frühstücken oder zwischendurch etwas essen sollen.) Bisher nicht vorstellbar, dass man, wenn man trainiert ist, auch 15 und mehr Stunden an Wochentraining verkraftet. Das hätte ich gerne.
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 20:58   #48
Bommel91
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 341
Ich hab die ganze Zeit überlegt, wo bei uns wohl der springende Unterschied ist. Deine Schwimmsteigerung hätte ich nämlich auch gerne. Aber es ist schlicht und ergreifend die Zeit . Ab November schlag ich zurück
__________________
5 km - 20:35
10 km - 47:27
HM - 1:43:xx
SD (750/19/5) - 1:31:36
Geplant 2019
TBA
Bommel91 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:13 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.