Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Elite turbo muin und Garmin? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike > Sybenwurz’ new Bikestuff

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.09.2017, 10:43   #9
Bertl1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bertl1983
 
Registriert seit: 08.03.2012
Ort: Aßling LKR Ebersberg
Beiträge: 344
Hier mal meine noch recht kurze Erfahrung mit dem Turbo Muin:

Hab mir den Muin gebraucht für 350 geholt. Rad raufbauen haut relativ gut hin, wenn man alle Teile an der Achse richtig angebracht hat.
Was ich leider noch nicht hinbekommen hab, das meine Schaltung sauber drauf funktioniert. Hab da aber auch noch ned sooo viel Zeit reingesteckt.

Verbunden hab ich die Rolle per ANT auf einen BKool ANT Stick.

Als Software verwende ich Zwift.

Zwift erkennt meinen Garmin Brustgurt, und würde auch den Muin als "Geschwindigkeit und Trainer" erkennen. Nur wenn ich mit dieser Einstellung in Zwift fahre, da fahr ich mit grob 1200Watt und 160kmh durch die gegend obwohl ich nur einmal getreten hab.
Der Misuri ist auf 12 klicks eingestellt, das sollte also passen. Ist aber wohl auch ein bekanntes Problem.
Die einfache "Lösung" dazu ist den Muin nicht als Trainer sondern als Leistungsmesser zu verbinden. Die Werten sind zwar auch ned 100% realistisch, aber man kann fahren damit.
Ich persönlich hab meinen Garmin Vector als Leistungsmesser eingebunden.

Geschwindigkeit gibt der Muin (was ich gelesen und gesehen hab) nicht per ANT raus. Ich bekomm ihn zumindest nicht auf mein Garmin Edge 1000 damit.
Hierzu gibt's aber wohl auch ne Lösung, in dem man sich nen ANT Geschwindigkeitssenor irgendwo hinten aufs Gehäuse klebt, da im inneren wohl iwo ein Magnet mitläuft.

Anfangs war mir auch nicht klar wie ich meine Daten nach Garmin Connect bringen soll, denn am Edge 1000 bekomm ich nicht alles zu sehen, und aus Strava bekommt mans auch ned raus.
Es ist aber ganz einfach!
Wenn man sich auf zwift.com einloggt kann man sich seine letzten Einheiten als *.fit Datei runterladen, und diese geht wunderbar in Garmin, Runalyze, Golden Cheetah usw. zu importieren.
Man hat zwar keine Garmin Cyceling Dynamics mit dabei, aber die Distanz, Geschwindigkeit, TF, HF usw kommt alles mit.

Also kann man sich den ganzen Aufwand für die Verbindung mit dem Edge sparen.

Soweit meine Erfahrungen in den letzten beiden Tagen zu der Kombi Turbo Muin, Zwift, Garmin
Bertl1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 14:54   #10
carvinghugo
Szenekenner
 
Benutzerbild von carvinghugo
 
Registriert seit: 30.10.2006
Ort: Hersbrucker Schweiz
Beiträge: 1.168
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Du könntest dir für dasselbe Geld auch einen echten Smart Trainer kaufen, z.B. Vortex smart von Tacx, bei dem die Zwift-Software den Widerstand entsprechend dem Steigungsgrad regeln kann.

Das kann die Turbo Muin nämlich nicht.
Man kann sie mit Zwift oder ähnlichen Apps benutzen, aber eben nur so wie einen 50,-€ Trainer, bei dem man selbst über Gangschaltung den Tretwiderstand regelt.
Hallo Hafu,
die Watt für Zwift kommen dann vom Vortex oder vom Powermeter?

Macht ein smarter Trainer das Fahren mit Zwift und Co interessanter oder reicht auch z.B. ein nicht smarter Turbo Muin?
carvinghugo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 14:56   #11
Bertl1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bertl1983
 
Registriert seit: 08.03.2012
Ort: Aßling LKR Ebersberg
Beiträge: 344
Ich finde es ist schon nochmal ein anderes Fahrgefühl wenn man den Wiederstand direkt im Pedal merkt, und wenn das nötige Kleingeld dazu da ist, warum nicht.
Bertl1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 15:52   #12
Tetze
Szenekenner
 
Benutzerbild von Tetze
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 579
Zitat:
Zitat von carvinghugo Beitrag anzeigen
...Macht ein smarter Trainer das Fahren mit Zwift und Co interessanter oder reicht auch z.B. ein nicht smarter Turbo Muin?
Auf jeden Fall ist das Zwift-Fahren mit einer smarten Rolle deutlich spaßiger!
Ich bin selber von einer Turbo Muin auf den Neo umgestiegen, zumindest beim freien Fahren ist es wesentlich kurzweiliger, wenn die Rolle Anstiege und Gefälle simuliert.

Wenn man jedoch primär Trainingsprogramme bei Zwift absolvieren möchte, ist der Unterschied nicht mehr so groß, da weiß man relativ schnell, welche Übersetzung und TF dem gewünschten Leistungswert entspricht.
__________________
2018: going long, going high...
Tetze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 07:00   #13
carvinghugo
Szenekenner
 
Benutzerbild von carvinghugo
 
Registriert seit: 30.10.2006
Ort: Hersbrucker Schweiz
Beiträge: 1.168
Zitat:
Zitat von Tetze Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall ist das Zwift-Fahren mit einer smarten Rolle deutlich spaßiger!
Ich bin selber von einer Turbo Muin auf den Neo umgestiegen, zumindest beim freien Fahren ist es wesentlich kurzweiliger, wenn die Rolle Anstiege und Gefälle simuliert.

Wenn man jedoch primär Trainingsprogramme bei Zwift absolvieren möchte, ist der Unterschied nicht mehr so groß, da weiß man relativ schnell, welche Übersetzung und TF dem gewünschten Leistungswert entspricht.
Mmh da werde ich meine Entscheidung für die Turbo Muin nochmal überdenken müssen.
Vll doch eine Vortex, wie Hafu empfiehlt.

Der Vorteil der direktangetriebenen Smarttrainer ist die geringere Geräuschentwicklung oder noch weitere Faktoren?
Höhere Wattbereiche wären mir nicht so wichtig.
carvinghugo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 11:24   #14
Tetze
Szenekenner
 
Benutzerbild von Tetze
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 579
Zitat:
Zitat von carvinghugo Beitrag anzeigen
Mmh da werde ich meine Entscheidung für die Turbo Muin nochmal überdenken müssen.
Vll doch eine Vortex, wie Hafu empfiehlt.

Der Vorteil der direktangetriebenen Smarttrainer ist die geringere Geräuschentwicklung oder noch weitere Faktoren?
Höhere Wattbereiche wären mir nicht so wichtig.
Ich hatte erst eine einfache Elite-Rolle, dann die Turbo Muin und nun den Neo.

Vorteil der direkten Rollen ist zum einen natürlich die geringere Geräuschentwicklung (wobei auch da Unterschiede sind, die Turbo Muin ist schon ok, mit dem Neo setze ich mich aber auch in der Neubaumietswohnung spätabends auf die Rolle und keinen stört es)
Zum anderen aber auch, dass kein Reifenabrieb durch die Gegend fliegt und dass da kein Reifen durchrutschen kann, das ergibt ein sehr direktes Fahrgefühl.

Wie du ja schon angesprochen hast, liegen die erreichbaren Leistumngswerte wohl auch höher, aber da ist wirklich die Frage, was man da braucht - zumindest kann der Neo mich, trotz über 80kg Masse, total ausbremsen...

(PS Ich sollte mehr mehr positive Aspekte für die Turbo Muin sammeln, ich will die ja demnächst noch verkaufen )
__________________
2018: going long, going high...
Tetze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 12:02   #15
micca
Szenekenner
 
Benutzerbild von micca
 
Registriert seit: 24.01.2017
Beiträge: 135
Ich habe mir auch den Elite turbo muin gekauft und zwifte seitdem mit Leidenschaft! Im Nachhinein hatte ich mir allerdings lieber einen smarttrainer bestellt, denn mit dem turbo muin kann ich zwar schalten und so die Anstiege erfahrbar machen und die Wattwerte erscheinen mir auch plausibel, aber die Trittfrequenz stimmt überhaupt nicht, Zwift zeigt immer viel weniger an, als das, was ich tatsächlich trete. (Die Trittfrequenz messe ich immer noch mit meinem Sigma Tacho). Das nervt mich etwas. Oder habe ich irgendwas falsch gemacht?

Die Garmin fenix 5S kann ich überhaupt nicht nutzen, da habe ich Phantasiewerte von tausend Watt und 60kmh, wenn ich ca. 20kmh trete. Ich hatte extra bei Paul Lange angerufen, welches Blinklicht ich einstellen muss, ich glaube 11 haben die gesagt, aber es misst nur Quatsch.

Weiss jemand Rat? Ich habe den elite turbo muin über 30000.

Danke euch!

micca
micca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 15:49   #16
Skimuku1986
Szenekenner
 
Benutzerbild von Skimuku1986
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 55
Könnte sein dass du deine Geschwindigkeit mittels Magnet am Ventilator hinten misst dann musst du einen kleineren Reifenumfang berücksichtigen. Der ist dann glaub bei ~0157 statt ~ 2100.
Skimuku1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:49 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.