Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Der Ironman Vichy Blog - Seite 5 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ironman Vichy

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.02.2018, 12:52   #33
oliver
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 05.08.2011
Ort: Staufen
Beiträge: 39
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Taxofit Eisentabletten, 100mg am Tag. Außerdem 2000-3000 Einheiten Vitamin D pro Tag. Vitamin B12 nehme ich ernährungsbedingt ohnehin.

Das Eisen hat bereits nach 3 Tagen deutlich angeschlagen.

Eisen- und Vitamin D-Mangel sollte man ärztlich abklären lassen.

Dass das Eisen nach 3 Tagen schon gewirkt haben soll, heisst entweder Du hast Nägel gegessen oder der Eisenwert ist schon im "Minus".
Du hast Eisen im Blut und einen Eisenspeicher hauptsächlich in der Leber. Diesen füllt man nicht in 3 Tagen auf, da vergehen Wochen und Monate. Und wenn Du zuviel Eisen nimmst, wirkt es toxisch.
Bei mir ging das ca. 3 Monate und ich ernähre mich nicht vegan.

Beim Vitamin D sollte man gleichzeitig Vitamin K2 einnehmen, sonst lagert sich das Calcium an den falschen Orten ab.
Auch hier ist die Dosis wichtig. Als mein Wert unten war, habe ich 5000 E am Tag eingenommen für ca. 4 Wochen und dann reduziert. Ist aber eine Frage wo der Vit D-Spiegel steht.

Zu den o.g. Präparat, nun ja 100mg Eisen in einem "Wurf"? Den Magen freuts....

Ohne Werbung zu machen, mir hat Lactoferrin von Dr. Feil sehr gut geholfen. Da geht es allerdings hauptsächlich darum, dass das aufgenomme Eisen besser absorbiert wird, d.h. man kann die Dosis reduzieren und ist daher verträglicher.

Meistens hat ein Eingriff mit Supplementen eine "Nebenwirkung". Z.B. Mg <-> Ca 1:3
Wenn man zuviel Mg extra zu sich nimmt, stimmt eventuell das Verhältnis zu Ca nicht mehr und es folgt ein Rattenschwanz.

Außerdem, wenn man meint dem Körper etwas Gutes zu tun und prophylaktisch Ergänzungsmittel schluckt, kann der Schuß nach hinten losgehen. Der Körper gewöhnt sich an diese Einnahme und das Absorptionsverhältnis der normalen Nahrung kann sich verschlechtern.
Alles erlebt. Nimm mal 6 Monate täglich Zink prophylaktisch und setze es ab, das rast in den Keller...
Seitdem nehm ich es erst und nur ab und zu, wenn sich die ersten Symptome des Mangels bemerkbar machen.
Laut mehreren Blutbilder neige ich übrigens zu Zink- und Calcium-Mangel, ist also nicht aus der Luft gegriffen.
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:49 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.