Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Bundeswehr in Glücksburg - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ostseeman

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.10.2011, 09:14   #9
Osso
Szenekenner
 
Benutzerbild von Osso
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 771
In der Reform geht es schließlich darum die Bundeswehr effektiver zu gestalten. Auf Randsportartenwettkämpfe kann da keine Rücksicht genommen werde.

Für mich ist nur interessant zu sehen, das Entscheidungen, welche für das Funktionieren der Bundeswehr nebensächlich sind, die höchsten Wellen schlagen. Für die Bundeswehr selbst sind die Ablauf- und Aufbauorganisatorischen Entscheidungen meiner Meinung nach wichtiger.
__________________
Wie ein Quadrat in einem Kreis
Eck' ich immer wieder an
Osso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:45   #10
CP60
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 167
Dass die BW anscheinend so viele Triathlon-Veranstaltungen mitorganisiert hat ist für mich der beste Beweis, dass der Stellenabbau in den betroffenen Städten nur richtig ist.
CP60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:57   #11
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 4.799
Zitat:
Zitat von CP60 Beitrag anzeigen
Dass die BW anscheinend so viele Triathlon-Veranstaltungen mitorganisiert hat ist für mich der beste Beweis, dass der Stellenabbau in den betroffenen Städten nur richtig ist.
der zusammenhang erschließt sich mir nicht. meinst du damit, dass die dortige bundeswehr nichts anderes zu tun hatte, als sportwettkämpfe zu unterstützen? von unserem fliegerhorst zb geht bzw dann ging das komplette afghanistanmaterial ab. also es ist nicht so, das die hier sonst nur am däumchendrehen wären.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 11:41   #12
Frank
Szenekenner
 
Benutzerbild von Frank
 
Registriert seit: 22.03.2007
Beiträge: 472
Zitat:
Zitat von drullse Beitrag anzeigen
Nicht betroffen?

"Der Bundeswehrstandort Roth bleibt erhalten, schrumpft aber deutlich: Von über 2000 Dienstposten bleiben nur 540 bestehen."
Bestehen bleiben auch ein paar riesige, funkelnagelneue Ruinen, die etwa 160 Millionen Euro gekostet haben.
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 11:50   #13
pk-zurich
Szenekenner
 
Benutzerbild von pk-zurich
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Zwischen Zürich und Zug...
Beiträge: 659
Noch interessanter ist, das man in Glücksburg vor ein paar Jahren 40 Mio EUR Steuergelder in den Ausbau investiert hat und diese somit für die Katz sind.
__________________
2018: keine Rennen geplant - die Natur ist das Ziel!
pk-zurich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 11:55   #14
Nobodyknows
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nobodyknows
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 3.318
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
bei uns gab es immer einen schönen fliegerhorstlauf.......der fliegerhorst wird leider auch komplett aufgelöst......
Dann gibt's halt einen Militärbrache-Crosslauf.

Wir sollten es geniessen, dass uns durch halbwegs vernünftiges Zusammenleben der Völker Europas die Verkleinerung der Armee = Frieden ermöglicht wird.

Steuergelder werden so auch gespart, bzw. für besseres verwendet.

Gruß
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 11:58   #15
Nobodyknows
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nobodyknows
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 3.318
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
von unserem fliegerhorst zb geht bzw dann ging das komplette afghanistanmaterial ab. also es ist nicht so, das die hier sonst nur am däumchendrehen wären.
Das Büchsenbier geht auch per Luftfracht?

Raus aus Afghanistan! Sofort! Was das kostet...und bringen tut's nichts.

Gruß
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 11:58   #16
FinP
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 3.615
Zitat:
Zitat von Frank Beitrag anzeigen
Bestehen bleiben auch ein paar riesige, funkelnagelneue Ruinen, die etwa 160 Millionen Euro gekostet haben.
Das ändert nichts daran, dass die Standort-Reduktion mehr als überfällig war. Dass davor noch Unsummen in Anlagen investiert wurden, zeigt nur wie kurzsichtig die Entscheider waren oder wie sie dem unmöglichen Druck der Kommunen nachgegeben haben.
FinP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:25 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.