Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Bedingungsloses Grundeinkommen und zinslose Wirtschaft - Seite 64 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.11.2017, 08:12   #505
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.510
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Also werden schon mal die, die Zuhause sitzen schon mal nicht daran gehindert das zu tun was sie erfüllt. Da sie das schon machen.
Sie werden sicher im Moment nicht daran gehindert den ganzen Tag Triathlon zu trainieren, da hast du Recht
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 08:20   #506
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.510
Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
Wenn das BGE kommt, und sich dann einige entscheiden, anstatt viel zu arbeiten lieber 40h in der Woche Sport machen, dann wird das für unser Land nicht gut sein.
Du findest also jeder der kann müsse 40h/Woche arbeiten, damit wir ein haufen Zeug herstellen, das eigentlich kein Mensch braucht?

Wenn man sich mal überlegt was man wirklich braucht zum Leben Essen, Kleidung und Wohnen, dann könnte man diese Grundbedürfnisse heutzutage durch die Automatisierung (z.b. kann man in Zukunft Häuser im 3D Drucker drucken, oder zumindest industrielle viel schneller ein einfacher in Serienbauweise herstellen als Heute) mit minimalstem Aufwand erzeugen und alle wären erstmal versorgt und unter.

Alles andere ist/wäre Luxus und dafür muss man dann halt arbeiten.

Jemand der ein BGE hat, hat Wohnen, Kleidung und Essen frei. Damit stirbt er nicht.

Für alles andere muss er arbeiten. Tut er es nicht, hat er nichts, tut er es werden ja genug Dinge hergestellt die dann konsumiert werden können.

Ich sehe hier kein Problem. Das System regelt sich selber, was soll daran für unser Land nicht gut sein?
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 08:39   #507
Vicky
Szenekenner
 
Benutzerbild von Vicky
 
Registriert seit: 11.03.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 5.925
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Du findest also jeder der kann müsse 40h/Woche arbeiten, damit wir ein haufen Zeug herstellen, das eigentlich kein Mensch braucht?
Ich stimme dem zu... und möchte noch eine Kleinigkeit ergänzen.

Ich glaube, einige unterschätzen die Menschen. Für die MEISTEN bedeutet der Job, dem Leben einen Sinn zu geben. Viele definieren sich über den Job, weil sie sich nützlich und gebraucht fühlen. Das ist eine wichtige, nicht zu unterschätzende Sache. Gerade in der heutigen Zeit ist das ein wichtiger Faktor. Soziale Kontakte sind rar, die Menschen haben keine Zeit mehr... füreinander. Deshalb werden die allermeisten Menschen mit einem BGE auch weiter arbeiten. Die Arbeit ist ihr soziales Gefüge.

Es wird immer - wie es auch jetzt schon der Fall ist - Menschen geben, die dann halt nicht arbeiten wollen. Das ist jedoch meiner Ansicht nach ein sehr geringer Anteil. Wir empfinden den nur als so hoch, weil oft über diese Menschen im Zusammenhang mit Sozialbetrügereien etc berichtet wird. Sie sind überdurchschnittlich oft negativ in den Medien. Deshalb sind wir Hartz 4lern überdurschschnittlich skeptisch gegenüber.

Die allermeisten jedoch wollen durchaus arbeiten, haben aber sich selbst schon aufgegeben.
__________________
Phantasie ist etwas, das sich manche Leute gar nicht vorstellen können.
Vicky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 09:53   #508
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 5.879
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Es hindert ihn das Jobcenter. Wenn das Jobcenter verlangt, dass er jeder Tätigkeit aufnehmen muss, die ihm angeboten wird, kann er in der Zeit nicht tun, was ihn erfüllt oder verstehen wir uns nun komplett falsch.
Da wir einen Punkt geklärt haben können wir uns ja dem nächsten annehmen.
Ja das ist natürlich vollkommen unzumutbar. Da muß man doch glatt mal ein paar Tage etwas so motiviert machen, daß der Arbeitgeber dankend ablehnt. Ist ja auch so daß man da von Morgens bis Abend mit nichts anderem beschäftigt ist als sich bei den angebotenen Stellen vorzustellen.
Du kannst auch alle paar Monate Unterschriften sammeln gehen daß Du Proaktiv bei Arbeitgebern nachgefragt hast das sie ja wohl hoffentlich keine Stelle für Dich haben.
Es ist ja nicht so, daß ich denke daß dann mehr Menschen nicht arbeiten wollen. Vicky hat es ja vorhin geschrieben was ich gestern schon geschrieben habe, Arbeit schafft Selbstwertgefühl.
Was ich bestreite ist, daß Menschen dadurch zufriedener sind oder auch wie ThomasG schreibt sich sicherer fühlen. Auch bei einem BGE bleibt die Unsicherheit, daß das BGE entsprechend der Inflation wächst.
Und daß Zufriedenheit nicht so viel mit Wohlstand zu tun hat scheint mir auch bekannt zu sein.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 10:06   #509
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 5.879
Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
Wie viel mehr bleibt da hängen bis man davon Miete gezahlt hat im Vergleich zu Hartz4 und Wohnungszuschuss und GEZ-Freistellung und Geld für Möbel usw?
...
um am Ende vom Monat 100 € mehr zu haben wie ein Hartz-4-Empfänger würd ich mir auch jeden morgen überlegen ob sich das Aufstehen lohnt.

Da ist halt eben auch das Problem das ich sehe. Ein BGE soll am Besten so hoch sein wie ein Facharbeitereinkommen oder sogar höher, dann bleibt immer noch viel unbeliebte Arbeit die gemacht werden will.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 10:51   #510
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.510
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Was ich bestreite ist, daß Menschen dadurch zufriedener sind oder auch wie ThomasG schreibt sich sicherer fühlen. Auch bei einem BGE bleibt die Unsicherheit, daß das BGE entsprechend der Inflation wächst.

Das Leben an sich ist unsicher. Das wird keiner bestreiten, es kann auch ein Atomkraftwerk in die Luft fliegen oder sonst was passieren.

Ich bin aber schon der Meinung, dass bei einem BGE der Zustand der Menschen ein sichererer ist. Keine absolute Sicherheit sondern größere Sicherheit.

Z.b. entfallen Sanktionen vom Jobcenter.

Auch die Tatsache, dass man nicht finanziell komplett die Hosen runter lassen muss sondern ohne große Worte das BGE bekommt, erleichtert das Leben.
Es nimmt Ängste.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 10:56   #511
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.510
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen

Da ist halt eben auch das Problem das ich sehe. Ein BGE soll am Besten so hoch sein wie ein Facharbeitereinkommen oder sogar höher, dann bleibt immer noch viel unbeliebte Arbeit die gemacht werden will.
Über die Höhe kann man diskutieren.

Für mich soll ein BGE die Grundbedürfnisse stillen. Kein Facharbeitergehalt.

Dafür finde ich auch meine Argumente logisch.


Wenn man sagst, das BGE muss z.b. 1000 € für jeden sein, auch jedes Kind, also eine 4 köpfige Familie hätte 4000 € Netto. Dann greifen natürlich einige deiner Argumente.

Das Ganze hängt entscheidend von der Höhe ab.

Wenn du von 1000 € für jeden, ich aber im Grunde vom ALG 2 Satz ausgehe, dann diskutieren wir eine Spur aneinander vorbei.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 16:15   #512
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 5.167
Das BGE sollte in der Grundidee dazu dienen die Grundbedürfnisse abdecken zu können, also Essen, Schlafen, Versicherung. Das wars aber auch schon, gut vielleicht noch ein bisschen Hygieneprodukte und normale Kleidung. Will ich aber mehr, größeres Haus, Auto, Rad, Urlaub usw also Luxusartikel führt nichts daran vorbei das ich arbeiten gehe.
Unterschied hier aber es wird sicher einige Leute geben die dann für ein paar Monate arbeiten sich ein Rad kaufen und dann wieder nichts machen. Stört auch keinen, unter Umständen haben die Leute dann wenig bis keine Qualifikation und müssen die unliebsamen Jobs machen, stört sie aber vielleicht auch nicht weil sie ohnehin wissen sie machen das nur bis sie sich das Rad leisten können.
Das BGE würde auch das Bildungsproblem aufheben, zumindest in Österreich wo studieren noch immer nichts kostet. Man gebe einem Maturanten (Abi) monatlich 1.200 Euro und damit kann er sorgenfrei studieren. Gut vielleicht lässt er sich nun länger Zeit oder studiert auch viel Mist aber genug Leute haben Lust auf Bildung und können sich nun aber auch darauf konzentrieren egal aus welcher Schicht man kommt.
Man könnte mit dem BGE auch Schulpflicht für alle bis 18 einführen und dann das auch noch koppeln an Meilensteine. Gut dann wäre es nicht mehr ganz bedingungslos aber sinnerfassend lesen, schreiben und rechnen in den minimal Stufen darf man dafür schon verlangen.
Dann noch verpflichtend zwei Jahre in dennen man arbeiten muss oder studieren damit man etwas mehr Perspektiven sieht und danach kann man sich wenn man will auf die faule Haut legen
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:24 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.