Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Garmin Brustgurt: defekt ist nicht defekt - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.01.2013, 15:22   #1
aims
Szenekenner
 
Benutzerbild von aims
 
Registriert seit: 14.11.2011
Beiträge: 2.484
Garmin Brustgurt: defekt ist nicht defekt

Hallo Gemeinde,

mein Garmin Textil-Brustgurt spinnte, dann habe ich die Batterie gewechselt, dann ging nix mehr. Kein Sensor gefunden.

Hab irgendwo gelesen das man die Batterie einmal falsch rum einbauen sollte. Das würde ein Generalreset machen. Aha!

Für mich ist das auch technischer Sicht ein wenig humbuck da dabei nur die beiden Pole kurzgeschlossen werden. Aber vielleicht muss ja irgendein Kondensator mal vollständig entladen werden damit der kleine Mikrokontroller sauber neu starten kann, oder so ähnlich ...

Egal Voodoo hin oder her, noch zwei mal mit dem Katzenfell drüber gestrichen und dann die Batterie wieder richtig rum eingebaut.

UND

Ich konnte es kaum glauben aber er läuft wieder!!!

Geändert von aims (21.01.2013 um 15:31 Uhr).
aims ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 15:25   #2
Troedelliese
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.03.2012
Beiträge: 978
Das hatten wir bei den Suuntos auch schon, scheint wohl normal zu sein bei Brustgurten.
Verwirrt hat mich diese "Reparatur" allerdings auch.

Edit sagt: mit Footpods und anderen Gerätschaften soll das auch funktionieren.
Troedelliese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 15:37   #3
anneliese
Szenekenner
 
Benutzerbild von anneliese
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: In der Komfortzone
Beiträge: 2.721
Zitat:
Zitat von aims Beitrag anzeigen
Hallo Gemeinde,

mein Garmin Textil-Brustgurt spinnte, dann habe ich die Batterie gewechselt, dann ging nix mehr. Kein Sensor gefunden.

Hab irgendwo gelesen das man die Batterie einmal falsch rum einbauen sollte. Das würde ein Generalreset machen. Aha!

Das ist der offizielle Tipp den dich auch vom Garmin Support bekommen habe. Einmal verkehrt herum einlegen und danach 2min warten. Hat bei mir leider nicht gereicht. Deswegen geht's heute Abend zurück zu Garmin.
__________________
Hier könnte Ihr Wettkampfergebnis stehen!
anneliese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 21:20   #4
CHA23
Szenekenner
 
Benutzerbild von CHA23
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Taufkirchen
Beiträge: 1.010
Da geht es uns wohl allen ähnlich ...
Werde ich gleich mal probieren.
__________________
Servus,
CHA23

Meine Feierabend-Kommentare auf Twitter
CHA23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 21:34   #5
Ironmanfranky63
 
Beiträge: n/a
Ist zwar jetzt ein anderes Problem betrifft aber auch den Garmin Brustgurt .
Meiner scheinr zu spinnen da er die ersten 5min utopische Werte anzeigt.
Kaum losgelaufen zeigt er schon schon 170 an springt dann zurück auf 120 und immer so weiter ca 5min dann zeigt mein 910xt richtig an. Habt ihr ähnliches odet einen Tipp?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 21:38   #6
Troedelliese
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.03.2012
Beiträge: 978
Wir haben gerade heute Abend den Garmin 305 reaktiviert - für das Kind.
Und siehe da, auch hier mussten wir die Batterie verkehrt herum in den Brustgurt legen, weil wir ihn seit dem Umstieg auf suunto nicht mehr benutzt hatten.
Troedelliese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 22:04   #7
rennrob
Szenekenner
 
Benutzerbild von rennrob
 
Registriert seit: 30.03.2009
Ort: Am Berger Rücken
Beiträge: 1.635
Zitat:
Zitat von Ironmanfranky63 Beitrag anzeigen
Ist zwar jetzt ein anderes Problem betrifft aber auch den Garmin Brustgurt .
Meiner scheinr zu spinnen da er die ersten 5min utopische Werte anzeigt.
Kaum losgelaufen zeigt er schon schon 170 an springt dann zurück auf 120 und immer so weiter ca 5min dann zeigt mein 910xt richtig an. Habt ihr ähnliches odet einen Tipp?
Wenn der Trocken ist funktioniert er nicht so gut. Nach Paar Minuten fängt man an zu schwitzen und der Gurt hat wieder Kontakt. Einfach vor dem Laufen mit dem Wasser feucht machen.

Für mich habe ich vor Ca. 2 Jahren aber einen noch besseren Trick entdeckt. Ich lasse den Pulsgurt einfach zu hause. Seit dem null Probleme.
rennrob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 22:14   #8
Ironmanfranky63
 
Beiträge: n/a
Danke !
Werd ich in Zukunft auch tun geht mir eh auf den Keks.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:47 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.