Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Stromvergleich lohnt sich? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Sonstiges

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.02.2018, 14:30   #1
Anton1851
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 25.07.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 13
Stromvergleich lohnt sich?

Hallo zusammen! Zum Januar hab ich ne Stromabrechnung bekommen. Und die ist natürlich mal wieder gestiegen. So langsam hab ich die Schnauze voll
Es wird ja immer vom Vergleich und Anbieterwechsel gesprochen. Macht das wer Regelmässig und kann sagen , dass er damit auch wirklich spart? Gibt ja häufig Beiträge wie diese http://www.infranken.de/ueberregiona...;art186,405960
die sagen Ja, das geht.
Ich hätte da gerne klarheit. Danke und L.g.
Anton1851 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 14:59   #2
redeagle
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.05.2016
Beiträge: 142
also meiner erfahrung nach klappt das super.

auf portalen wie verivox/check24 kann man gut die anbieter vergleichen und direkt verträge abschliessen.

ich würde generell für einen wechsel die "neukunden" oder "einmalboni" ausblenden, um einen qualifizierten vergleich des verbrauchspreises zu bekommen.

wechseln klappt immer ohne probleme. in deutschland darf dir ja auch keiner den saft abdrehen, wenn du deine rechnungen immer bezahlst...

wenn man der typ "ich kümmere mich jedes jahr darum und wechsel auch jedes jahr" ist, kann man auch die bonis mit einbeziehen. dann sollte man aber auch jedes jahr wechseln, da die folgejahre meist deutlich teurer sind.

das sparpotential hängt dann natürlich vom verbrauch ab, je höher der ist, desto mehr kann gespart werden.
redeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 15:11   #3
Mattes87
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.07.2014
Ort: 54340 Bekond
Beiträge: 1.371
Zitat:
Zitat von redeagle Beitrag anzeigen
das sparpotential hängt dann natürlich vom verbrauch ab, je höher der ist, desto mehr kann gespart werden.
Sprich: je mehr Strom du verbrauchst, umso eher hast du dich reich gespart!


Spaß beiseite.
Ich mache das mit dem Anbieterwechsel seit 2013 jedes Jahr.
Hab mir eine Erinnerungen im Kalender gesetzt welche sich jedes Jahr wiederholt.
Bisher ohne Probleme und bisschen was gespart habe ich seit dem ja dann auch
Mattes87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 15:15   #4
dasgehtschneller
Szenekenner
 
Benutzerbild von dasgehtschneller
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.684
Oder einfach selber produzieren. Ich hab auch grade wieder die Stromrechnung vom letzten Halbjahr gekriegt und krieg dabei fast 500.- ausgezahlt
dasgehtschneller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 17:57   #5
illdie4u
Szenekenner
 
Benutzerbild von illdie4u
 
Registriert seit: 10.09.2012
Ort: Herzogenaurach
Beiträge: 471
Zitat:
Zitat von redeagle Beitrag anzeigen
wenn man der typ "ich kümmere mich jedes jahr darum und wechsel auch jedes jahr" ist, kann man auch die bonis mit einbeziehen. dann sollte man aber auch jedes jahr wechseln, da die folgejahre meist deutlich teurer sind.
Das mit den Neukundenboni mache ich seit acht Jahren so.
Bisher immer absolut reibungslos.
illdie4u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 19:26   #6
Lux
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.05.2010
Ort: Münster/ Westfalen
Beiträge: 302
Zitat:
Zitat von illdie4u Beitrag anzeigen
Das mit den Neukundenboni mache ich seit acht Jahren so.
Bisher immer absolut reibungslos.

Läuft auch bei mir problemlos.
Und spart ca. 1/4 bis 1/3 der Stromrechnung.

Nervig ist nur, sich immer wieder in die Portale der neuen Versorger einzuarbeiten.
__________________
the best things are 4 free
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 19:59   #7
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 14.735
Zitat:
Zitat von redeagle Beitrag anzeigen
ich würde generell für einen wechsel die "neukunden" oder "einmalboni" ausblenden, um einen qualifizierten vergleich des verbrauchspreises zu bekommen.
Geht es dir um einen qualifizierten Vergleich oder ums Geld sparen? Den qualifizierten Vergleich kannst du auch im Internet machen, um Geld zu sparen, musst du halt den vernünftigsten Preis für die Laufzeit nehmen. Von daher - aus meiner Sicht - eine ziemlich unsinnige Einstellung.

Ich mache das seit vielen Jahren, dass ich JEDES Jahr wechsel. Allein wegen der Boni lohnt sich das immer. Im übernächsten Jahr bin ich gerne wieder beim gleichen Anbieter wie dieses Jahr. Ein paar gute Anbieter haben sich herauskristallisiert, ein schlechter (eine Aktiengesellschaft, die einen Namen hat, der an die Anzahl der Tage im Jahr erinnert) hat sich auch geoutet. Es lohnt, sich beim Wechsel die Bewertungen für das erste Vertragsjahr anzugucken. Die Bewertungen für den Wechselprozess an sich kann man beinahe in die Tonne treten, da sich das hässliche Gesicht bei manchen erst zeigt, wenn man sein Geld haben will.

Der schlechte hat mal rumgezickt und den Bonus verweigert, weil ich noch einen Doppeltarifzähler hatte, der in ihren AGB von der Belieferung ausgeschlossen war. Was sie nicht davon abgehalten hat, dennoch in Kenntnis dieser Tatsache 12 Monate lang zu liefern und dann zu zicken. 1-Sterne-Bewertung abgegeben und nie wieder mit denen.

Der Prozess sind ein paar Mausklicks. Schneller werden die wenigsten hier 250 € und mehr verdienen/einsparen.
__________________
Würde ich dieses Leben ernst nehmen, käme es sich verarscht vor.
Thorsten ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 21:41   #8
DocTom
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 2.383
Zitat:
Zitat von redeagle Beitrag anzeigen
...wenn man der typ "ich kümmere mich jedes jahr darum und wechsel auch jedes jahr" ist, kann man auch die bonis mit einbeziehen. dann sollte man aber auch jedes jahr wechseln, da die folgejahre meist deutlich teurer sind...
So machen wir das, das lohnt sich schon.

Weiters rate ich zum Umrüsten auf LED Leuchtmittel, das und das Abschaffen des Kondenstrockners haben auch die Kosten richtig runter gedrückt.

Thomas
__________________
Es gibt Menschen, die glücklich leben, ohne es zu wissen.
Vauvenargues

Wo Kinder sind ist ein goldenes Zeitalter.
Novalis
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:45 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.