Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Wieder ein Schwimmanfänger mit Fragen! - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.11.2017, 20:09   #1
badenonkel28
Szenekenner
 
Benutzerbild von badenonkel28
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Gärtringen
Beiträge: 145
Wieder ein Schwimmanfänger mit Fragen!

Hallo zusammen,
nachdem ich sehr lange kein Schwimmtraining mehr gemacht habe, habe ich vor drei Wochen wieder mit dem Schwimmen angefangen. Ob man es Schwimmen nennen kann, weiß ich nicht, aber es funktioniert irgendwie.
Ich werde nächstes Jahr die MD in Kraichgau machen. Jetzt würde ich gerne wissen, was eine realistische Zeit ist für Schwimmanfänger.
Meine letzten (besten) Daten nach 7 Trainingseinheiten:
100m 1:48min
1900m 42:42min (133 Puls bei Max 197)

Ich habe aktuell bis Weihnachten Dienstags Unterricht im Kraulen, bei dem genau auf die Technik geachtet wird.
Montags, Mittwochs und Freitags ist Schwimmen im Verein angesagt (wobei Freitags ohne Trainer).
Am Wochenende wollen dann meistens noch Frau und Kinder schwimmen gehen. Somit komme ich auf 4-5 Einheiten die Woche.
Wohin kann die Reise denn gehen? Was ist realistisch machbar?
__________________
27.05.2017 Luxemburg Marathon 4:26:37
23.07.2017 Tuttlingen Triathlon 1:20:19
24.09.2017 Berlin Marathon 3:57:00
31.12.2017 37. Bietigheimer Silvesterlauf (11,1km) 53:42


08.04.2018 Freiburg HM
13.05.2018 Heidsee Triathlon
03.06.2018 Ironman 70.3 Kraichgau
08.07.2018 Triathlon Königsbrunn
15.07.2018 Triathlon Tuttlingen
12.08.2018 Summertime Triathlon
16.09.2018 Berlin Marathon
badenonkel28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 09:23   #2
ScottZhang
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.02.2014
Beiträge: 569
Zitat:
Zitat von badenonkel28 Beitrag anzeigen
Jetzt würde ich gerne wissen, was eine realistische Zeit ist für Schwimmanfänger.
Garkeine, wenn du gerad erst anfängst brauchst du keine Gedanken an irgendwelche Zeiten verschwenden. Das kommt später, viel später. Erstmal schwimmen lernen.

Aus deinem Text wird nicht ganz klar, was dein Schwimmbackground ist. Einerseits schreibst du, dass du schon lange kein Schwimmtraining hattest, andererseits schreibst du das du Anfänger bist, und einen Kraulkurs belegst.

Also gehe ich mal davon aus das du noch nicht Kraulen kannst. Oder mit anderen Worten -- da wir hier ein professionelles Forum sind -- die Grobform ist noch nicht vorhanden?
ScottZhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 09:47   #3
badenonkel28
Szenekenner
 
Benutzerbild von badenonkel28
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Gärtringen
Beiträge: 145
Vor 30 Jahren war ich im Schwimmverein und habe das Kraulen „gelernt“.
2007-2009 habe ich bereits Triathlon gemacht, allerdings nur bis OD. Damsls war ich 2 mal die Woche schwimmen und die 500m Zeit lag bei 7:45 - 8:15min.
Nach 8 Jahren ohne Schwimmen und einiges an Verlust an Körpermasse, fehlt die Technik, Wassergefühl, Wasserlage und die Kraft in den Armen.
__________________
27.05.2017 Luxemburg Marathon 4:26:37
23.07.2017 Tuttlingen Triathlon 1:20:19
24.09.2017 Berlin Marathon 3:57:00
31.12.2017 37. Bietigheimer Silvesterlauf (11,1km) 53:42


08.04.2018 Freiburg HM
13.05.2018 Heidsee Triathlon
03.06.2018 Ironman 70.3 Kraichgau
08.07.2018 Triathlon Königsbrunn
15.07.2018 Triathlon Tuttlingen
12.08.2018 Summertime Triathlon
16.09.2018 Berlin Marathon
badenonkel28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 09:53   #4
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.191
Solche Zeiten kenn ich. :-)
Ich kenn auch das Rennen im Kraichgau.

Wenn du tapfer trainierst und auch deine Technik verbesserst kannst du in meinen Augen so auf 34 min kommen, evtl. sogar noch ein bisschen schneller.

Zumindest wenn es so läuft wie bei mir.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 09:59   #5
ScottZhang
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.02.2014
Beiträge: 569
Also kannst, oder konntest, du schon mal Kraul schwimmen, bzw auch die anderen Lagen. Ich nehme mal an Kind? War das Leistungsschwimmen? Wenn, dann ist was völlig anderes. Das war bei mir auch so, nur das es nicht 30 Jahre Pause war sondern vllt "nur" 20. Man hat sich irgendwann wieder reingefunden, das Hirn muss halt erstmal aufm Dachboden nach den alten Kisten mit den Kindheitserrinerungen kramen. Das dauert, aber wenn sie gefunden sind gehts ab :-)

Sind die 100m Zeiten "all out", oder ist deine Schwellengeschwindigkeit?
ScottZhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 10:05   #6
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 5.191
Wie gesagt ich hab z.b. kurz vor dem Wettkampf im Kraichgau die 3000 m knapp unter 1h geschafft. Weil ich das auch einfach mal schaffen wollte, hab ichs probiert.

Das sind ja dann rein rechnerisch 1900 m in 38 min, dann noch der Neo dazu und Wettkampftestosteron und ich war bei 34 min

MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 10:14   #7
nogood
Szenekenner
 
Benutzerbild von nogood
 
Registriert seit: 08.07.2012
Ort: Team SwimSmooth
Beiträge: 161
4 x Schwimmen in der Woche
----
3x Verein
1x Trainer

Wäre für meine Schulter zu viel Belastung, wenn ich von "Null" anfangen würde nach jahrelangem Winterschlaf.

Ich denke, dass Du die 1:48 nach einem halben Jahr kontinuierlichem Training auch auf 2000 m halten kannst. Wenn es gut läuft auch 1:40 pro 100 auf längeren Strecken (Juni 2018).

Richtung 1:30 wohl eher nach deutlicher Muskel und Sehnen Anpassung. Denke, dass dass erst nach einem Jahr kommt.


Ich würde eher 1x Technik (unter Beobachtung), 1x Verein (volle Kanone), 1x alleine nach Lust und Laune mit Fokus auf Körpergefühl schwimmen gehen (individuelle Fehler suchen -> verbessern; aber ohne Druck von außen). Luxus-Lösung.
nogood ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 10:32   #8
badenonkel28
Szenekenner
 
Benutzerbild von badenonkel28
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Gärtringen
Beiträge: 145
Zitat:
Zitat von ScottZhang Beitrag anzeigen
Also kannst, oder konntest, du schon mal Kraul schwimmen, bzw auch die anderen Lagen. Ich nehme mal an Kind? War das Leistungsschwimmen? Wenn, dann ist was völlig anderes. Das war bei mir auch so, nur das es nicht 30 Jahre Pause war sondern vllt "nur" 20. Man hat sich irgendwann wieder reingefunden, das Hirn muss halt erstmal aufm Dachboden nach den alten Kisten mit den Kindheitserrinerungen kramen. Das dauert, aber wenn sie gefunden sind gehts ab :-)

Sind die 100m Zeiten "all out", oder ist deine Schwellengeschwindigkeit?
Ja, ich konnte mal Kraulen und aktuell ist mein Hauptproblem das "Schlingern" und die Pause beim Arm Hinten und nicht vorne in der Gleitphase.
Die 100m waren bei circa 140 Puls, geht noch was *g*

Die viermal sind nur wenn alles gut läuft.
Dienstag ist mit Trainer in vierer Gruppen
Mittwoch ist Technik vom Verein
Freitag kann jeder selber schwimmen wie er will
Montag klappt es meistens nicht bei mir. *g*
__________________
27.05.2017 Luxemburg Marathon 4:26:37
23.07.2017 Tuttlingen Triathlon 1:20:19
24.09.2017 Berlin Marathon 3:57:00
31.12.2017 37. Bietigheimer Silvesterlauf (11,1km) 53:42


08.04.2018 Freiburg HM
13.05.2018 Heidsee Triathlon
03.06.2018 Ironman 70.3 Kraichgau
08.07.2018 Triathlon Königsbrunn
15.07.2018 Triathlon Tuttlingen
12.08.2018 Summertime Triathlon
16.09.2018 Berlin Marathon

Geändert von badenonkel28 (09.11.2017 um 19:06 Uhr).
badenonkel28 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:20 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.