Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Ratschläge für Trainingsgestaltung - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.02.2018, 21:16   #9
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 4.247
Aus der Schwimmpace was abzuleiten ist schwierig. Du scheinst nicht komplett untalentiert zu sein, ne 2 vorne bei der Pace ist jetzt halt trotzdem nicht sooo der Kracher. Ich denke da wäre wahrscheinlich bei der Technik auch noch einiges zu holen. Man müsste jetzt mal abwarten wie du auf das umgestellt Training anschlägst. Wenn du dir ein paar mal richtig einschenkst im Wasser sollte sich da recht schnell was tun und die 200er in unter 4 Minuten fertig sein.

Hast du meine Schwimmvideos und die kommentare dazu gesehen? Mir hat das echt viel gebracht und ich glaub schon jetzt durch ein paar Änderungen bin ich deutlich besser unterwegs.
Ich denke das bei mir sich viele die Mühe gemacht haben zu antworten weil ich hier selbst ziemlich aktiv bin. Bei noch unbekannten Leuten gehen so Sachen manchmal unter. Aber ich glaube bei einer 20 Jahre jungen Frau mit 50 kg schauen dann sicher mehr das Video als bei mir
Mirko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 06:28   #10
little
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 40
Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
Aus der Schwimmpace was abzuleiten ist schwierig. Du scheinst nicht komplett untalentiert zu sein, ne 2 vorne bei der Pace ist jetzt halt trotzdem nicht sooo der Kracher. Ich denke da wäre wahrscheinlich bei der Technik auch noch einiges zu holen. Man müsste jetzt mal abwarten wie du auf das umgestellt Training anschlägst. Wenn du dir ein paar mal richtig einschenkst im Wasser sollte sich da recht schnell was tun und die 200er in unter 4 Minuten fertig sein.

Hast du meine Schwimmvideos und die kommentare dazu gesehen? Mir hat das echt viel gebracht und ich glaub schon jetzt durch ein paar Änderungen bin ich deutlich besser unterwegs.
Ich denke das bei mir sich viele die Mühe gemacht haben zu antworten weil ich hier selbst ziemlich aktiv bin. Bei noch unbekannten Leuten gehen so Sachen manchmal unter. Aber ich glaube bei einer 20 Jahre jungen Frau mit 50 kg schauen dann sicher mehr das Video als bei mir
Ui ich bin schon gespannt, wie sich die Intervalle auswirken. Ich werde dann berichten. Nächste Woche habe ich vielleicht zudem eine private Trainingsstunde, dann habe ich endlich mal eine Einschätzung zu meinem Kraulstil. Ja, die Pace ist sicher nur ein gröberer Richtwert, ich schwimme zudem weder mit Rollwende, noch ist die Bahn immer komplett frei, und ein kurzer Wortwechsel mit anderen Schwimmern lässt sich ebenfalls nicht vermeiden... Man stoppt die Uhr auch händisch, da wirds insgesamt schon ein bisschen ungenau. Aber ich kann dadurch mein Training mit meinem vorigen Training vergleichen und hoffentlich in Zukunft einen Fortschritt erkennen

Nein, die Videos kenne ich nicht, muss ich mir heute mal ansehen! Wie filmst du dich denn selbst, fragst du einfach jemanden?
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 19:39   #11
little
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 40
Heute Früh habe ich gleich nach dem Aufstehen 2h auf der Rolle verbracht - Grundlage, trotzdem auszuhalten dank der Sendungen von Triathlon-Szene. Die Zeit vergeht und da mich sowieso alles rund um das Thema brennend interessiert, ist das die perfekte Kombination für mich Danach ging es noch ins Freie, bei schönstem Wetter ein kleiner Koppellauf. Sonnig wie aus dem Bilderbuch, euphorisch und gut aufgewärmt durch das vorangegangene Training war ich bei nur einigen Grad über 0 (oder waren es sogar nur 0?) endlich wieder einmal in kurzer Hose unterwegs, den Passanten in Wintermänteln habe ich aber auf jeden Fall etwas zum ungläubig Dreinblicken präsentiert. Was ich noch nie verstanden habe, ist dieses Gefühl, das einen zwangsläufig überkommen sollte bei einem Koppellauf - von wegen rohe Eier und so. Das hatte ich bisher nie, im Gegenteil ist es so, dass meine Beine wie von selbst laufen und ich viel zu schnell unterwegs bin. Bisher war das nur meine subjektive Einschätzung, aber jetzt hat es sich bestätigt: 4:20 anstatt meiner normalerweise als angenehmes, flottes Tempo empfundene 5:10! Ewig wäre das nicht so gegangen, also nach den ersten Kilometern Tempo rausgenommen... Ein toller Start in den Tag war das heute, nur übertroffen durch meine absolute Lieblingseinheit im Frühling oder Sommer: mit dem Rad zum See und um 7 eine Stunde mit den Fischen schwimmen, danach im Grünen frühstücken und die Sonne auf der Haut genießen... Zum Glück geht es schon auf den März zu

Geändert von little (14.02.2018 um 14:20 Uhr).
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 14:41   #12
little
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 40
Liebe Leute, jetzt komm ich nicht mehr aus... Bin zusätzlich zu meiner SD für meine ersten zwei ODs angemeldet! Ich schwanke hin und her zwischen:" Das wird laufen! Mal sehen was ich rausholen kann!" und "Hoffentlich komm ich da irgendwie lebend durch" Obwohl, das wahrscheinlich schon, aber eine gewisse Zeit will man dann auch verwirklichen und nicht völlig abgekämpft ins Ziel kommen
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 20:12   #13
little
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 40
Ich bin noch immer fleißig am trainieren und es macht so viel Spaß wie noch nie! Die Umfänge konnte ich während der letzten Wochen sukzessive steigern und bin endlich nicht mehr völlig bedient mit 5-6 Wochenstunden.

Heute hatte ich auch beim Schwimmen zumindest subjektiv einen großen Fortschritt gemacht. Danke an Arne hier für die vielen Filme in der Mediathek!! Während der ganzen Zeit habe ich mich nur darauf konzentriert, nicht in den "roten Teppich" reinzugreifen und den Arm ganz durchzuziehen, bis die Hand den Oberschenkel berührt. Kleine Sachen, von denen man denken sollte, dass sie eh jeder macht. Tja, ich bisher anscheinend nicht ganz so toll, dafür jetzt ein sichtbarer Fortschritt! Gefühlt war ich schneller, obwohl ich gemütlich bis zügig dahingeschwommen bin. 2x 750m mit dazwischen ganz kurz Pause. Die ersten 750m in 16:09 min, die zweiten in 15:54 min. Noch immer sehr langsam, aber zumindest schneller als alles bisherige und genauso schnell bzw schneller als die 200er- Intervalle vor zwei/drei Wochen (das Tempo damals hätte ich nicht länger als die 200 schwimmen können). ich freu mich. Wahrscheinlich hat aber auch das veränderte Training während der letzten Zeit reingespielt. Wie auch immer, die Zeit ist noch immer sehr ausbaufähig, für mich ist es aber ein großer Schritt in die richtige Richtung.

PS: keine Sorge, normal mache ich hauptsächlich Intervalle, hatte heute aber mal Lust auf was längeres. 50er- und 25- Intervalle schlossen sich dann aber auch noch an ;-)

Geändert von little (04.03.2018 um 20:25 Uhr).
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 20:32   #14
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 4.247
Cool! Die Fortschritte hören sich gut an!

Was für'n roter Teppich? Hört sich interessant an. Ist das aus einem Video von Arne? Bisher hab ich noch gar kein Video von ihn zum Schwimmen geschaut weil der selbst so ungern und selten schwimmt
Mirko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 20:37   #15
little
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 40
Danke mein Ziel für die Triathlons wären eh nur" unter 15min für die 750m und unter 35min (oder der Traum: unter 30min) für die 1500m. Das müsste doch im Bereich des möglichen sein.

Ach, das war das Video zum Wassergefühl ("Annäherung an ein Phantom"). Da gings aber gar nicht um die richtige Technik, sondern darum, wie man sich verbessern kann durch so einen Dreischritt: sich des richtigen Bewegungsablaufes bewusst sein - ihn ausführen und kontrollieren - sich dieses Gefühl merken, inwiefern es sich anders anfühlt. Das mit dem roten Teppich war dann nur zum veranschaulichen (von den Schultern grad nach vorne gesehen, das ist sozusagen rote Zone, man soll mit den Händen da nicht reinkommen = übergreifen.)

Edit: Er schwimmt zumindest sicher besser als ICH, also wird es sicher nicht schaden, wenn ich mir Tipps aus seinen Videos hole, hoffe ich doch
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 20:49   #16
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 4.247
Nein, nein so wollte ich das nicht sagen! Arne schwimmt schon gut und hat sich im Wettkampf schon gute Zeiten abgeliefert. Er scheint mir nur kein grosser Schwimmfan zu sein. Ahnung hat er trotzdem sicher und er kann dazu noch ziemluch gut rüber bringen was er sagen will.

Also: es wird definitiv niemandem schaden sich seine Videos anzuschauen, ganz im Gegenteil!
Mirko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:54 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.