Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Schwimmen ohne Schwimmtraining - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.02.2016, 07:43   #25
Campagnolo
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 56
Zitat:
Zitat von de Dommschwätzerr Beitrag anzeigen
In diesem Jahr werde ich mich wieder für ein 6 km-Langdistanzschwimmen anmelden!
Cologne 6 beim Swim&Run im Fühlinger?
Campagnolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 08:08   #26
pointex
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.04.2013
Beiträge: 306
Zitat:
Zitat von wilhelmtell Beitrag anzeigen
Geneigtes Forum,

Hinter dem scheinbar paradoxen Titel verbirgt sich eine Frage, die (wahrscheinlich) nicht nur mich betrifft:

Ich bin, was das Schwimmen anbelangt, ziemlich trainingsresistent. Habe in zweieinhalb Jahren Triathlon praktisch alles versucht, Schwimmkurs, Trainer, Techniktraining, Krafttraining etc. - meine Schwimmleistung wird nicht besser. De Facto habe ich mein bestes Schwimmresultat (14 min auf 750m Sprintdistanz) erzielt, als ich nur in den drei Wochen vor dem Wettkampf ins Wasser gegangen bin.

Da ich mich, mit Ausblick auf den Ironman 70.3. in St. Pölten, gerade mal wieder in einer Phase der Ernüchterung und Frustration befinde lautet meine Frage: Kann sein, dass es mir mehr bringt, die Zeit, die ich aktuell durch Schwimmtraining offensichtlich vergeude (2 Einheiten pro Woche) in Lauf- und insbesondere Radtraining zu investieren und mit dem Schwimen wieder im Mai anzufangen, knapp einen Monat vor Wettkampf? Ob ich jetzt 40 oder 45 Minuten auf der Schwimmdistanz vor mich hintümpele ist ja auch schon nebensächlich.
Evtl. würde ich durch etwas Ausgleichstraining am Rudergerät den Oberkörper aktiv halten...

Es würde mich freuen und ich wäre sehr dankbar, wenn jemand, dem es ähnlich ergeht (bzw. ähnlich ergangen ist) wie mir über seine/ihre Erfahrungen im "Nichtschwimmen" berichten könnte.

Beste Grüße, Michael
Alles hast noch nicht versucht, deine Einstellung zu ändern würde hier helfen.
Ich habe in 10 Jahren trotz regelmässigen Training im Winter, sogar Vereinsschwimmen keine wesentliche Verbesserung geschafft (38 Min HD).
Letzten Herbst hab ich mich mal selbst analysiert und nochmal von vorn begonnen.
Vereinstraining gestrichen, da hab ich nur versucht irgendwie an den schnellen Kollegen dran zu bleiben. Seit November gehe ich 2 -3 x ins Schwimmbad, hab wieder mit den einfachen Techniken begonnen, ohne Tempodruck und für jedes Schwimmen einen Schwerpunkt gesetzt. Einzig meine Gattin, die schneller als ich schwimmt hat mich angetrieben. Es war mir auch egal ob der links und rechts schneller schwimmt.
Seit Jahreswechsel stehen auch 1x wchtl. Tempoeinheiten am Plan die ich penibel nach Zeitvorgabe durchführe. Ich gehe etwa gleich oft wie früher Schwimmen aber mit anderer Einstellung. Ergebnis der ganzen Sache, ich bin derzeit am 100er schon 15 Sekunden schneller als früher und es ist noch etwas Zeit bis zur Saison, das Wassergefühl ist richtig gut und schwimmen macht Spaß. Naja und die Kollegen die mich im Herbst noch verblasen haben sind jetzt schon teilweise Banthafutter.
Gib dir selbst einen Chance.
pointex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:21 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.