Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Der nächste Einzelfall - Seite 1152 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit > Antidoping

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.02.2018, 07:53   #9209
holger801
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2008
Ort: Stuttgart
Beiträge: 160
Laut diversen Aussagen von Kommentatoren muss das Kehren wohl sehr intensiv sein. Der Besen braucht wohl viel Druck um das Eis kurz zu schmelzen damit der Granit-Stein besser gleitet. Es war die Rede von Belastungen bis kurz vor den Maximalpuls.

Da ich mir im Tiefschnee mein Knie lädiert hatte, war genug Zeit die olympischen Spiele zu verfolgen während der Rest auf der Piste war,...
holger801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 08:12   #9210
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 10.914
Zitat:
Zitat von Homer Simpson Beitrag anzeigen
Ich will keinen neuen Fred aufmachen, deswegen frage ich hier mal: bei Olympia ist wohl ein russischer Curler mit einer positiven Dopingprobe aufgefallen. Jetzt habe ich in den Nachrichten einen kurzen Beitrag dazu gesehen. Dabei handelt es sich um den Sportler der mit dem Besen (keine Ahnung wie das in Fachkreisen genannt wird) vor dem Stein herumbürstet.
Kann mir bitte einer der Wissenden hier im Forum erklären wozu einer mit 'nem Besen dopt? Also was soll das denn bringen?
Bin kein Curling-Experte, aber im TV kam gerade eine Curling-Übertragung und keiner der dort spielenden Schweizer und Schweden sah auch nur ansatzweise unsportlich oder übergewichtig aus. Kurze Google-Recherche (mit den Suchworten Curling und Training) liefert als Ergebnis, dass Curler heutzutage viel Zeit im Kraftraum sowie mit Cardiotraining verbringen.

Außerdem war der Fall im Mixed Curling, bei dem ein Team aus nur zwei Spielern besteht und beide Spieler sich mit Steine schieben und Besen bedienen abwechseln müssen (also ständig im Einsatz sind), die Pausenzeit pro Team begrenzt ist, so dass dem Faktor Ausdauer entsprechende Bedeutung zukommt. Im Vergleich zum klassischen Mannschaftsdoping ist beim Mixed-Curling die physiologische Beanspruchung vermutlich nochmal höher.

in einem Sport, in dem Ausdauer und Kraft leistungsbeeinflussende Faktoren sind, kann aller Lebenserfahrung nach auch gedopt werden.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 04:47   #9211
Homer Simpson
Szenekenner
 
Benutzerbild von Homer Simpson
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 947
@hafu und Holger: danke! Hätte ich jetzt nicht vermutet. Aber da sieht man mal wieder - nix ist unmöglich
Homer Simpson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 15:08   #9212
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 10.914
passt gut ins allgemeine Bild, das Sky so abgibt:

http://www.dailymail.co.uk/sport/oth...am-Sky-HQ.html

Jetzt wird gerade eine Lieferung verbotener Testosteron-Pflaster an den Sky-Teamarzt (bzw. an die Teamzentrale, die auch gleichzeitig das Hauptquartier von Britisch Cycling ist) geprüft.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 15:51   #9213
bentus
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.06.2012
Beiträge: 642
Aber kein Doper würde Testosteronpflaster benutzen. Also nicht das Sky sauber ist, aber bei den Pflastern glaube ich schon an ein Versehen
bentus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 15:55   #9214
TriAlex
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriAlex
 
Registriert seit: 01.10.2007
Ort: Wüste
Beiträge: 1.201
Zitat:
Zitat von bentus Beitrag anzeigen
Aber kein Doper würde Testosteronpflaster benutzen. Also nicht das Sky sauber ist, aber bei den Pflastern glaube ich schon an ein Versehen



.
__________________
Happy wife Happy life.
TriAlex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 16:40   #9215
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 4.378
Zitat:
Zitat von bentus Beitrag anzeigen
Aber kein Doper würde Testosteronpflaster benutzen. Also nicht das Sky sauber ist, aber bei den Pflastern glaube ich schon an ein Versehen
Du meinst, dass sie im Onlineshop die Artikelnummer von Wundpflaster mit Testosteronpflaster verwechselt haben?
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 18:26   #9216
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 10.914
Zitat:
Zitat von bentus Beitrag anzeigen
Aber kein Doper würde Testosteronpflaster benutzen...
Warum?

Laut mehrerer geständiger Doper (u. a. Jörg Jacksche) gehört die Nutzung von Doping-Pflastern zu den gängigen Doping-Techniken im Profi-Radsport.

Pflaster haben den Vorteil, dass sie keine Einstiche hinterlassen und auch nicht die Gefahr von Abszessen besteht, wie bei herkömmlichen Testosteronspritzen, die darüberhinaus meistens Depotpräparate sind, so dass in den Stunden nach der injektion das Risiko eines positiven Tests sehr hoch ist. Als Tablette lässt sich Testosteron nicht nutzen wegen des First-pass-Effektes in der Leber.

Abgesehen von Spritzen und Pflastern bleibt dann nur noch Gel zum Auftragen als Anwendungsmethode (auch da ist die Dosierung schwierig und die Überdosierungsgefahr mit positivem Test hoch).
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:55 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.