Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
70.3_2018: Wie soll ich pacen? - Seite 10 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.06.2018, 09:33   #73
Trillerpfeife
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 1.429
Hallo Marco,

ja stimmt wir sind etwas vom Thema abgekommen. Ich finde das spannend.

Zu deinem Tempo kann ich nix schreiben. Klar gibt es schnellere Leute und auch nicht so schnelle.

Mag sein, dass du mit deiner Laufleistung zufrieden bist. Weiter oben schriebst du sinngemäß vom Einbruch beim Laufen. (oder so ähnlich).

Klar liegt einem nicht jede Sportart gleich gut. Aber ich hab da immer den Satz aus einem Triathlon Buch im Kopf:

"Arbeite an deinen Begrenzern"

So Sätze stehen sinngemäss vermutlich in jedem Buch,in jedem Block und jeder Trainer wird sie in abgewandelter Form als Weisheit verkaufen.

Dagegen steht dann die Aussage von guten Radlern. " Laufen ist eh nicht mein Ding da gehe ich lieber radlen" von guten Schwimmern "ich komm zu erst aus dem Wasser der Rest ist mir egal" und guten Läufern "beim Laufen hole dich die eh alle wieder ein"

Sprich: in dem was man eh gut kann wird man immer besser und die Begrenzer bleiben Begrenzer.




Nein ich mache das nicht besser ich gehe auch lieber laufen anstatt ...
__________________
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
das ist ja nun totaler Käse
Trillerpfeife ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 10:30   #74
MarcoZH
Szenekenner
 
Benutzerbild von MarcoZH
 
Registriert seit: 16.07.2012
Ort: Zürich Aglo
Beiträge: 2.639
Das ist nicht mal so schlimm, ich laufe eigentlich sehr gerne. Ich koche auch gerne, auch wenn ich es nicht gut kann.

Ich habe aber ein ganz mühsames erstes Halbjahr erlebt.
Am 29Dezember bei einem langen Lauf ein Knieproblem bekommen.

Danach gingen keine 4km ohne Schmerzen.
Und dies, während ich am 7.Januar für sieben Wochen nach Lanza für Sprachschule und Training flog.
Dann auf Lanza das Problem am Knie mit einem Physio in den Griff bekommen. Konnte dann ab Februar wieder einigermassen laufen, am Anfang noch mit einem Zwicken, gegen Mitte Februar war das dann auch weg.
Am 24. Februar, am Tag vor dem Heimflug hab ich dann noch einen langen Lauf gemacht. Nach 20 Kilometern kam das Knieproblem wieder zurück, innerhalb weniger hundert Meter.

Dann hab ich zurück in der Schweiz wieder mit einem Physio gearbeitet.
Am 29. März konnte ich dann den ersten Lauf mit mehr als 10km machen.
So kam ich Year-to-date nur auf 677Laufkilometer, womit man natürlich keine Baume ausreisst, wenn man vorner nicht schon die Rakete war.

Meine HM-PB lag vorher bei 1:39:xx, was eine 4:45er Pace ist.
Darum bin ich mit meiner 4:34 von 10.Mai bei einem 17er schon sehr happy.
__________________
Strava, Instagram, Facebook-Blog
MarcoZH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 10:40   #75
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 2.894
ok. dein Lauftraining hin oder her, viel oder wenig, kalt oder heiß....
für eine halbwegs anständige Performance sollte man schon wenigstens 40km pro Woche laufen, besser 50.
Im langjährigen Mittel.
Wenn das nicht der Fall ist, wird man irgendwann im Rennen Probleme bekommen.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 11:02   #76
MarcoZH
Szenekenner
 
Benutzerbild von MarcoZH
 
Registriert seit: 16.07.2012
Ort: Zürich Aglo
Beiträge: 2.639
Ja, das ist sicher so.
War bisher einfach aus den genannten Gründen nicht immer möglich.

Unser gemeinsamer Freund kiwi03 fragte mich diesen Montag, wie es mit dem Knie während dem Wettkampf gelaufen ist und ich musste ehrlich sagen, ich hab den ganzen Wettkampf keine einzige Sekunde ans Knie denken müssen.
Nicht eine Sekunde ein Zwicken, ein Stechen, nix.

Das hätte ich vor zwei-drei Monaten nicht zu träumen gewagt und machte mich grad sehr glücklich. Das ist eine sehr gute Basis für die sechs verbleibenden Wochen bis Hamburg.
Diese Woche komme ich trotz Rekom auf knapp 50km, es geht jetzt also aufwärts.
__________________
Strava, Instagram, Facebook-Blog

Geändert von MarcoZH (15.06.2018 um 11:22 Uhr).
MarcoZH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 13:33   #77
Le Strue
Szenekenner
 
Benutzerbild von Le Strue
 
Registriert seit: 03.02.2016
Ort: Schwelm
Beiträge: 155
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
für eine halbwegs anständige Performance sollte man schon wenigstens 40km pro Woche laufen, besser 50.
Im langjährigen Mittel.
Wenn das nicht der Fall ist, wird man irgendwann im Rennen Probleme bekommen.
Das halte ich für eine halbwegs anständige Laufperformance auf der Mitteldistanz für ganz schön viel. Ich komme auf jeden Fall mit deutlich weniger aus.
__________________
I'm not smart, but I can lift heavy things!
------------------------------------------------------------
https://www.strava.com/athletes/9638316
Le Strue ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 14:36   #78
MarcoZH
Szenekenner
 
Benutzerbild von MarcoZH
 
Registriert seit: 16.07.2012
Ort: Zürich Aglo
Beiträge: 2.639
Zitat:
Zitat von Le Strue Beitrag anzeigen
Das halte ich für eine halbwegs anständige Laufperformance auf der Mitteldistanz für ganz schön viel. Ich komme auf jeden Fall mit deutlich weniger aus.
Einzelne Athleten sind nicht repräsentativ für den Durchschnitt.
Vor allem, wenn man dann vielleicht noch Talent hat.
__________________
Strava, Instagram, Facebook-Blog
MarcoZH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 15:03   #79
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 2.894
Zitat:
Zitat von Le Strue Beitrag anzeigen
Das halte ich für eine halbwegs anständige Laufperformance auf der Mitteldistanz für ganz schön viel. Ich komme auf jeden Fall mit deutlich weniger aus.
Ich auch.
Man gehe vom Durchschnitt aus, vielleicht ein wenig Talent.
Dann braucht es diesen Umfang ( ich rede von der MD ) - wobei das nicht mal wirklich Umfang ist.
Ich schaff damit (>50 Jahre) ein 4:25er Pace nach gutem Radpart.
( mit eingeschränkter Herz Kreislauf Funktionalität).
Früher bin ich 70 in der Woche gelaufen und konnte 30-35sek pro km schneller laufen.

Ich finde Marco muss mehr laufen.
Er wird vielleicht keine 1:30h schaffen aber 1:40h da bin ich sicher.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 15:28   #80
MarcoZH
Szenekenner
 
Benutzerbild von MarcoZH
 
Registriert seit: 16.07.2012
Ort: Zürich Aglo
Beiträge: 2.639
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Er wird vielleicht keine 1:30h schaffen aber 1:40h da bin ich sicher.
Das sehe ich auch so.
1:43:11 ging schon vor zwei Jahren.
Das Ziel wäre eine 3:40 auf der LD.
__________________
Strava, Instagram, Facebook-Blog
MarcoZH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:44 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.