Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Crossfit: Eine neue Trainingsmethode revolutioniert das Ausdauertraining – 3. Teil
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.02.2009, 13:10   #10
Gismo78
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 1
Ich finde das Prinzip logisch und in sich schlüssig.
Ich habe nun das auch mal für mich ausprobiert und bin nun in der Preprepphase Level 3.
Ich finde gerade den "outlaw"-Charakter an dem Training gut. Ohne viel Klim-Bim, sich fit halten, und auch mit dem rad zur Arbeit, schwimmen und laufen mit freunden etc.
Aber was ich wohl nicht mitmachen werden, ist der ganze "Gerätebereich"
Auf dem Spielplatz werde ich keine langhantel vorfinden. Einen medizinball werde ich mir auch nicht kaufen und einen Kettleball auch nicht.
Ich werde wohl, um die Intensität ein wenig zu steigern, einen Rucksack mit Wasserflaschen verwenden, mit dem die Klimmzüge machen, Kniebeugen, Liegestütz, etc. Laufen meinetwegen auch. Aber das wird das höchste der Gefühle werden.
Vom Garagen-Gym halte ich nichts, auch nichts von Fitnessstudios (und sei es das sie "nur" 9,9/Monat kosten ).
Alles was draußen machbar ist ist erlaubt!
PS: Hoffentlich glauben die Kits aus Kalk nicht, dass ich von der Bundesweh oder sont was bin, wenn ich immer mit 12kg auf dem Rücken um den Speilplatz renne
Könnet ihr nicht einen Plan machen, der "Spielplatztauglich" ist?
Gismo78 ist offline